Action Cam

Action Cam Test & Vergleich

Sie möchten die besten Momente beim Skifahren, klettern, reiten, Fallschirmspringen oder jeglicher anderern Situation, bei der man gerade keine Hand frei hat, festhalten? Dann ist eine Action Cam die beste Lösung für Sie und der Begriff der GoPro Ihnen bestimmt beläufig. Sie gilt als Vorreiter für alle Action Cams. Das besondere an diesen Kameras? Sie ermöglicht es ganz einfach bewegte Bilder einzufangen und festzuhalten und zeichnet sich durch ihre Kompaktheit und Mobilität aus. Dadurch ist sie für allerlei Einsatzgebiete geeignet, denn sie ist geschützt vor Erschütterungen, gegen Feuchtigkeit, Staub und bei extremen Temperaturen. Selbst unter Wasser ist der Einsatz bestimmter Modelle und Zubehör möglich. Inzwischen ist der Markt voll mit Action Cams und der Druck auf die Hersteller wächst kontinuierlich. Das hat die Folge, dass die Entwicklung für den harten Außeneinsatz deutlich vorangetrieben wird und man inzwischen auf dem Niveau von Full HD angekommen ist und die beste Bildqualität damit gegeben ist.

Wie ist eine Action Cam aufgebaut?

In Action Cams findet man einen kleinen, digitalen, mobil zu betreibenden Camcorder für die fotografischen Aufnahmen von Bewegbildern, der gegen Umwelteinflüsse geschützt ist, dazu zählen z.B. Erschütterungen, Feuchtigkeit, Staub, sowie sehr hohe oder sehr tiefe Temperaturen.

Einsatzgebiete der Action Cam und Zubehör:

Action Cams wurden dazu konzeptiert bei fast allen Witterungsbedingungen, hohen Windgeschwindigkeiten oder teilweise sogar unter Wasser eingesetzt werden zu können. Sie werden vor allem von Radfahrern, Skifahrern, Surfern, Fallschirmspringern, Reitern, Motorradfahrern, Tauchern und Extremsportlern genutzt.

Action Cams sind heutzutage soweit, dass sie in fast jedem Bereich zum Einsatz kommen können, dadurch dass die Optik und innere Elektronik durch ein verschlossenes Gehäuse geschützt ist. Die einzige Voraussetzung ist, dass man die Action Cam irgendwo stabil befestigen kann. Viele Anbieter bieten schon feste Anbringungen an Ihren Helmen für eine Action Cam an. Andere Hersteller bietenh Brillen mit einer integrierten Kamera an, wie man sie z.B. im Winter-und Motorradsport nutzt. In der Regel leidet bei diesen Kameras die Bildqualität darunter, was bei Helmkameras seltener der Fall ist. Jedoch sollte man sich bewusst sein 200 bis 300 EUR ausgeben zu müssen, wenn man eine vernünftige Action Cam benutzen möchte. Die bessere Qualität bei Helmkameras kommt dadurch zustande, dass diese häufig eine zylindrische Bauform haben, wodurch die Unterbringung stärkerer Linsen möglich ist, die sogar stabilisiert arbeiten und gelegentlich zoomen können. Die Befestigung der Kameras an den Helmen ist simple und von jedem zu bewältigen. In der Regel sorgen Bänder und Saugnäpfe für einen sicheren Halt. Doch auch hier gibt es unterschiede. Je nach Hersteller schwankt die Qualität und somit auch die Befestigungsmaterialien. So gibt es z.B. Saugnapfhalterungen, die auf der Motorhaube Geschwindigkeiten bis 300 km/h widerstehen können. Wenn man sich für den Kauf einer Action Cam entscheidet, sollte man auch die Befestigungsmöglichkeiten, welche im Lieferumfang mit enthalten sind, beachten. Z.B. bietet die GoPro aus den USA gegen einen Aufpreis an, während andere Hersteller gleich 7 oder 8 Befestigungen mitliefern.

Unsere Top 10 – Action-Cam

Bestandteile:

Obligatorische Ausstattung:

Trotz der kleinen größe der Action Cam passt viel Elektronik und Technik, in die kleine, kompakte Kamera. Sie besteht aus einem weitwinkligen Objektiv mit fester Brennweite, einem Bildsensor, einer Bildverarbeitungseinheit, einem Mikrofon, einem Datenspeichermedium und einer Spannungsquelle, welche in der Regel eine wiederaufladbare Batterie ist. Viele Action Cams können auch Fotos machen. Die Qualität vom Ton lässt sich durch ein externes Mikrofon verbessern.

Optionale Ausstattung:

Es gibt sehr viel Zubehör für die Action Cam um sie an Armen, Beinen, Kleidungsstücken, am Helm oder Lenkrad befestigen zu können, dazu gehören z.B. Kameragurte, Klebe-, Schnellspann,- Saug,- oder Schraubverbindungen.

Manche Kameras besitzen einen kleinen Bildschirm an dem man die Ausrichtung der Kamera einstellen oder zur Wiedergabe der Aufnahmen benutzt werden kann.

Die meisten Kameras sind Geschützt gegen Spritzwasser oder auch bis in wenige Meter Tiefe wasserdicht. Jedoch werden speziell für den Taucheinsatz von vielen Herstellern passende Unterwassergehäuse angeboten.

Außerdem verfügen einige Geräte über einen Bildstabilisator oder GPS. Immer mehr Kameras sind mit einem WLAN-Modul ausgesattet, wodurch eine drahtlose Kommunikation und Steuerung über eine Fernbedienung möglich ist.

Schutzausstattung:

Man sollte sich auf jeden fall über die Dichtheit von Wasser informieren. Den Druck von Spritzwasser z.B. auf einen Surfbrett ist nicht zu unterschätzen und man sollte ein Unterwassergehäuse mit einer Tauchtiefangabe von bis zu 40 Meter oder mehr auswählen. Ebenfalls wichtig ist die Stoßfestigkeit der Kamera, da es auch mal ruppig werden könnte. Wintersportler müssen dazu auf die Minusgrade, bei der die Action-Cam achten und auch die Abkühlung durch den Fahrtwind berücksichtigen.

Handhabung & Aufnahme:

Die Handhabung von Action Cams ist in der Regel ganz einfach und funktioniert bei den meisten Modellen über Fernsteuerung, welche über Funk arbeitet und mit großen Knöpfen versehen ist, damit sie sich auch mit Handschuhen bedienen lassen. Auch wenn die Kamera ein zusätzliches Unterwassergehäuse haben, sollte man darauf achten, dass die Knöpfe immer noch gut bedienbar sind. Damit man möglichst den sogenannten Fischaugeneffekt verhindert bieten einige Kameras eine verringerung des Blickwinkels an. Die Bildqualität ist die letzten Jahre enorm gestiegen, nur der Ton lässt oft zu wünschen übrig, so dass eine gute Windgeräuschunterdrückung gegeben sein sollte.

Folgende Fragen sollte man sich stellen, wenn Sie eine Action Cam kaufen möchte:

  • Wie viel möchte ich für eine Action Cam ausgeben?
    Das Budget grenzt den Rahmen schon einmal ein und man kann schauen, welche Möglichkeiten es gibt und ob diese mit meinen Anforderungen übereinstimmen

  • Was für Anforderungen habe ich an eine Action Cam?
    Ich muss mich fragen, wo ich die Action Cam einsetze, was sind ihre Einsatzgebiete? Benötige ich eine mit der ich Tauchen und Unterwasserbilder aufnehmen kann?

  • Welche Auflösung sollte die Action Cam unterstützen?
    Reicht mir eine Action Cam mit FullHD Auflösung? Oder benötige ich 2K oder UltraHD? Brauche ich eine Slow-Motion funktion?

  • Wie wichtig ist mir die Fotoqualität?

Der Fokus von Action Cams liegt auf die Videofunktion, aber das einfangen von Bildern kann für manch einen von großer Bedeutung sein. Ich muss mir die Frage stellen, ob mir gute Videos reichen oder ob ich auch gute Standbilder machen möchte.

Anhand dieser Fragen sollten Sie für sich klären, wohin die Reise geht und welche Action Cam für Ihre persönlichen Bedürfnisse in Frage kommt, um dann zu vergleichen und eine Entscheidung treffen zu können.

Action Cam Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden Action Cam Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: Action Cam der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt Action Cam bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem Action Cam nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum Action Cam auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum Action Cam

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  Action Cam sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal