Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung

Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung Test & Vergleich

 Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung

Ein digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung (Unterputz) regelt die Temperatur von Raum- und Fußbodenheizungen.
(Raumthermostat Fussbodenheizung Digital Unterputz)
In einem Thermostat ist ein Fühlerkopf eingebaut, in dem sich eine Flüssigkeit befindet, die ihr Volumen in Abhängigkeit von der Temperatur im Raum ändert.
Es wird die aktuelle Ist-Temperatur im Raum gemessen und mit einem eingestellten Soll-Wert verglichen. Anschließend wird bei einer Abweichung der Temperatur automatisch über einen hydraulischen Stellantrieb eine Neuregulierung der Heizungstemperatur vorgenommen.
Egal ob für Wärmepumpen, Elektroheizungen, elektrische Fußbodenheizungen oder wasserbetriebene Fußbodenheizungen, mit einem digitalen Raumthermostat lässt sich die Temperatur auf den Grad genau einstellen. Bestehende Heizungsanlagen können auch jederzeit mit solchen (kompatiblen) Thermostaten nachgerüstet werden.
Es gibt grundsätzlich drei Varianten an Thermostaten:
Manuell einstellbare Thermostate, digital programmierbare Thermostate und Funkthermostate.
Außerdem unterscheidet man zwischen der Montageart, die entweder Unterputz oder Aufputz sein kann. Mit einer programmierbaren Ausführung eines digitalen Thermostates lassen sich zu verschiedenen Tageszeiten verschiedene Raumtemperaturen einstellen, wodurch eine beachtliche Menge an Energie im Winter eingespart werden kann. Das kann im Winter bis zu 30 Prozent an Energieeinsparung bedeuten.

Ein digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung (Unterputz) hat im Vergleich zur mechanischen Bauweise ein elektronisches Display.
(Raumthermostat Fussbodenheizung Digital Unterputz) Hiermit lässt sich die Raumtemperatur auf den Grad genau einstellen und jederzeit ablesen.

Anwendungsbereiche digitales Raumthermostat

Ein Thermostat hilft im Winter immer die optimale Raumtemperatur zu erzielen und die Heizung den Schwankungen der Außentemperatur anzupassen. Gerade bei digital programmierbaren Thermostaten lässt sich die Temperatur individuell in jedem Raum anders einstellen. Jeder Raum im Haus oder der Wohnung wird von Bewohnern tagsüber unterschiedlich häufig genutzt. Tagsüber will man vielleicht eher das Wohnzimmer, die Küche oder das Bad aufheizen. Zur Nacht hin
ist es im Winter eher wichtiger im Schlafzimmer eine angenehme Raumtemperatur zu erzielen und das Heizen in den anderen Räumen wird weniger wichtig. Morgens ist es vielleicht wichtiger das Bad und die Küche aufzuheizen.
Auch wenn man außer Haus ist, kann das komplette Heizen eines Hauses
Energieverschwendung sein. Mit modernen Thermostaten lassen sich Energieeinsparungen 30 Prozent erreichen, da nur dort zu den Zeiten geheizt wird, wenn es nötig ist.
Mit programmierbaren Thermostaten kann man zum Beispiel bei Abwesenheit die Heizung niedrig stellen und schon eine halbe Stunde bevor man wieder nach Hause kommt die Fußbodenheizung rechtzeitig wieder hochfahren.

Unsere Top 10 – Digitale Raumthermostate für die Fußbodenheizung

Anforderungen an ein digitales Thermostat für eine Fußbodenheizung

1.Installation/Montage
Als erstes muss die Montagemöglichkeit gegeben sein. Ein Einbau sollte Aufputz, Unterputz oder im Verteiler möglich sein. Thermostat und Putzdose müssen kompatibel sein. Die Montage sollte möglichst einfach sein und die Bedienungsanleitung sollte ausführlich alle Schritte erklären.

2. Großer Funktionsumfang
Mindestens sollte das Thermostat mit Standardfunktionen der Temperaturregulierung ausgestattet sein. Darüber hinaus kann man auch zwischen programmierbare Varianten mit individueller Steuerung verschiedener Raumtemperaturen, Timer, Frostschutz und Abwesenheitsfunktionen auswählen.

3. Präzision
Die Sensoren sollten die Temperatur in 0,5 Grad Schritten erfassen können. Das digitale Thermostat sollte auch einstellbare Wunschtemperaturen in Schritten von 0,5 Grad erlauben.

4.Design
Wer Wert auf das Design seines Thermostates legt, kann zwischen klassischer Variante mit Drehregler wählen oder moderne Varianten mit Display und Touchscreen.

5.Temperaturbereich
Der Temperaturbereich sollte mindestens zwischen 5° und 35° liegen

6. Benutzerfreundlichkeit
Möglichst sollte das Thermostat einfach und intuitiv zu bedienen sein.
Ein Touchdisplay kann zum Beispiel sehr einfach und übersichtlich zu bedienen sein.

7.Kompatibilität
Beim Kauf eines Thermostates ist darauf zu achten, dass
es kompatibel mit der Fußbodenheizung ist. Ist die Unterputz-Dose zum Beispiel rund, dann braucht man auch ein rundes Thermostat.

Zubehör

Möchte man seine Fußbodenheizung mit Thermostaten nachrüsten können meistens vorhandene Ventile in Betrieb bleiben, jedoch benötigt man eventuell noch weitere Komponenten. Sollen zum Beispiel Funk-Thermostate zum Einsatz kommen, werden neben den Raumthermostaten noch der Hauptregler mit Hauptantriebseinheit und die Stellantriebe benötigt. In manchen Fällen braucht der Hauptregler zu den Komponenten noch eine externe Antenne. Weitere externe Sensoren zum Beispiel für Außentemperatur müssen eventuell noch dazu bestellt werden.
Möchte man das Thermostat selber installieren ist es wichtig auf ausführliche Bedienungsanleitung und Montagematerial im Lieferumgang zu achten.
Manche digitale Thermostate verfügen auch über Schnittstellen zum Smartphone.
Wer seine Heizung mit einem „smarten“ Thermostat per App steuern möchte, benötigt ein passendes Smartphone mit Internetanschluss (sofern nicht schon vorhanden).

Manche Thermostate können auch die Außentemperatur anzeigen mithilfe eines externen Sensors für den Außenbereich.

Neuerungen im Bereich digitales Raumthermostat

Einige Hersteller bieten programmierbare Thermostate mit Schnittstelle zum Smartphone an, um mithilfe einer speziellen App die Heizung von außerhalb bedienen zu können.
Auch mit dem Computer über das hauseigene Netzwerk oder das Internet kann ein solches Gerät verbunden werden.
Damit lassen sich von jedem Computer, der an das Netzwerk angeschlossen ist Programmierungen vornehmen. Auch können Warnmeldungen in Form von SMS oder Mails vom Thermostat an den Benutzer verschickt werden, falls die Temperatur der Heizung zu stark ansteigen sollte.

Es gibt auch schon intelligente selbstlernende Thermostate. Diese Speichern die Gewohnheiten des Benutzer als Muster im Speicher ab. Zum Beispiel wird dabei registriert,zu welchen Uhrzeiten und an welchen Tagen man meistens die Heizung in welchen Räumen hoch- und runterfährt. Auch wann man außer Haus ist und sogar der aktuelle Wetterbericht wird mit einbezogen. Aus diesen Mustern berechnet dann das Thermostat wie die Heizung am besten die Woche über zu regeln ist.

Manche Thermostate haben auch eine Verbindung zum GPS im Smartphone und wissen so, wann man außer Haus ist und wann man nach Hause kommt. Auch diese Thermostate berücksichtigen die Wettervorhersage.

Alternativen

Wer kein High-Tech benötigt und nicht besonders viel Wert auf Automatisierung im Haushalt legt, braucht nicht unbedingt ein digitales und programmierbares
Thermostat mit Schnittstelle zum Smartphone und zusätzlichem GPS. Es gibt auch noch die klassischen manuellen Thermostate mit Drehregler auf dem Markt.

Hersteller von digitalen Raumthermostaten

Einige große Hersteller von Thermostaten sind: Nest, Hive, Tado und Honeywell.
Beispiele
Nest bietet zum Beispiel ein digitales Thermostat für die Fußbodenheizung an, das selbstlernend ist. Es registriert automatisch, wann man die Heizung meistens hochfährt, wann man außer Haus ist und berücksichtigt auch die aktuelle Wettervorhersage. Tado bietet ebenfalls digital programmierbare Thermostate mit Schnittstelle zum Smartphone an, um von außerhalb die Heizung bedienen zu können.

Vorteile beim Kauf im Internet

Der Kauf im Internet kann einige Vorteile haben. Man kann sich ausführlich über die
verschiedenen Hersteller und ihre Angebote informieren.
Es gibt spezielle Online Shops, die auf Heizungen, Thermostate und Zubehör spezialisiert sind.
Gibt man bei Google „digitales Thermostat“ ein und klickt auf „Google Shopping“ erhält man eine Vielzahl von Angeboten von spezialisierten Fachhändlern.
Hier kann man auch Auskunft vom Fachmann einholen, wenn man z.B. Fragen zur Kompatibilität zur Fußbodenheizung hat.
Auch Amazon bietet Thermostate von einigen Herstellern. Hier lassen sich Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte lesen. Eine Vielzahl an Angeboten lassen sich hier vergleichen.
Ein Thermostat mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis lässt sich hier sicherlich finden.
Auch bei EBAY kann es sich lohnen mal vorbeizuschauen, denn hier ist das Angebot ebenfalls vielfältig.

Fazit

Wer seine Fußbodenheizung mit einem digitalen Raumthermostat (Unterputz) nachrüsten will (Raumthermostat Fussbodenheizung Digital Unterputz) , hat eine große
Auswahl an Funktionen und Features. Vom digitalen Touchdisplay zur integrierten Programmiereinheit bis hin zur Schnittstelle zu externen Geräten wie Smartphone und Computer
gibt es von vielen Herstellern ein umfangreiches Angebot.

Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  Digitales Raumthermostat für die Fußbodenheizung sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal