PC Gamepad

PC Gamepad Test & Vergleich

Was ist ein Gamepad

Ein Gamepad oder auch Controller, wird verwendet, um Spiele via Spielkonsolen oder Computer zu bedienen. Hierbei variieren die Auslegungen der Tasten und Joysticks. Jede Spielkonsole verfügt über ein Gamepad, um die Bedienung zu ermöglichen. Dabei wird darauf Wert gelegt, dass das Gamepad ergonomisch ist und mit stylischen Design die Spieler von sich überzeugen kann. Die Gamepads von Nintendo, Sony und Microsoft genießen schon lange einen Kultstatus. Es gibt allerdings auch andere Hersteller die gute Gamepads bzw. Controller herstellen. Darüber hinaus existiert sogar ein Markt, speziell für Unternehmen die, die Gamepad Ikonen „tunen„. Durch das vorgenommene „Tuning“ erhalten die Spieler meist neben einem verbesserten, modifiziertem Design auch eine bessere Nutzung des Gamepads.

Anforderungen an ein gutes Gamepad

Um von einem guten Gamepad sprechen zu können, müssen einige Aspekte berücksichtigt werden. Schließlich wird das Gamepad mehrere Stunden in den Händen des Nutzers verbringen. Viele Gamer haben die Erfahrung gemacht, dass nach einem „faulen Tag“ der mit Videospielen verbracht wurde, die Hände oder das Handgelenk von der Bedienung des Gamepads schmerzen. Darum ist es wichtig Modelle zu wählen, die besonders ergonomisch sind. Hierbei gibt es natürlich auch subjektive Unterschiede, die von der Stellung der Hände oder der Handgröße abhängig sind. Empfehlenswert ist es sich einen Gamepad Test anzuschauen, bei welchem auf die Ergonomik mehrere Modelle eingegangen wird, bevor der Nutzer sich für ein Modell entscheidet. In den meisten Fällen liegt das Gamepad auf der dazugehörigen Konsole oder neben ihr. Deshalb ist auch das Aussehen der Controller ein wichtiger Gesichtspunkt, da die Spielkonsole praktisch als fester Bestandteil der Einrichtung, des jeweiligen Raumes, fungiert.

Unsere Top 10 – PC-Gamepad

Einsatzgebiet des Gamepads

Das Einsatzgebiet des Gamepads beschränkt sich, wie der Name schon sagt, auf Videogames. Doch die Art des Einsatzes kann sehr stark variieren. In einigen Spielen beschränkt sich die Benutzung auf das Steuerkreuz und 1-2 Tasten. In anderen Spielen hingegen kann sich die Benutzung auf das gesamte Spektrum, also ausnahmslos jede Taste, beziehen. Deshalb ist zu sagen es handelt sich nur um ein Einsatzgebiet, dieses ist jedoch ein riesiges, das mit vielen Variablen zusammenhängt.

Welche Alternativen zu einem Gamepad gibt es

Bei dem Gamepad handelt es sich beinahe um ein Monopol. Denn streng genommen wird die einzige Alternative beim Spielen auf einem Computer geboten. Bei Videospielen für den PC, agieren die Maus und die Tastatur als Gamepad, auch wenn ein Gamepad trotzdem benutzt werden kann. Bei manchen Videospielen greifen aber auch einige PC-Spieler lieber zu einem Gamepad. Eine weitere Ausnahme bieten bestimmte Spiele die mit anderen Bedienungs-Möglichkeiten verwendet werden können. Zu solchen Ausnahmen gehören beispielsweise die „Guitar Hero“ Reihe, bei der eine Gitarre als Gamepad dient oder einige Rennspiele wie „Gran Turismo„, bei welchem das Spiel mit einem Lenkrad, einem Gas- sowie einem Bremspedal bedient werden kann.

Welche Hersteller von Gamepads gibt es

Das Herstellen von Gamepads umfasst einen großen Markt. Natürlich sind die meisten Gamepads von den Herstellern, der dazugehörigen Spielkonsole, allerdings gibt es auch eine Menge an unabhängigen Unternehmen, die überzeugende Produkte anbieten. Diese Gamepads sollen sich von den herkömmlichen Gamepads unterscheiden. Ein Beispiel für ein solches Unternehmen ist das Online-Unternehmen Scuf Gaming. Scuf bietet Profis und leidenschaftlichen Spielern modifizierte Gamepads an, die neben einem überzeugenden Design, auch durch zusätzliche Knöpfe überzeugen, welche das Spielerlebnis deutlich beeinflussen können. Auf diesem Markt bewegt sich Scuf Gaming nicht als einziges Unternehmen. Deshalb ist zu sagen, auch wenn Nintendo, Sony und Microsoft weiterhin durch die Standardausführungen der Gamepads die meisten Umsätze einfahren, ganz ohne Konkurrenz sind diese Unternehmen nicht mehr.

Neuheiten im Bereich Gamepads

Der Markt der Gamepads muss sich, wie die meisten auf Technologie basierenden Bereiche, stetig weiterentwickeln. Ein wichtiger Grundstein wurde bereits im Jahr 2006, mit der Erscheinung der Wii von Nintendo, geebnet. Das machte die Spieler und die Konkurrenz auf die Möglichkeiten des „Motion-based-gamings“ aufmerksam. Seitdem gab es etliche Versuche diese Technologie in Gamepads und Spielekonsolen zu integrieren. Aktuell hat erneut Nintendo einen riesigen Schritt gewagt. Das Unternehmen schafft es das Spielerlebnis auf ein neues Level zu bringen. Die Controller der Nintendo Switch haben ein Feature, welches dem Spieler ermöglicht die Gegenstände die im Spiel gehalten werden zu spüren. Es ist bisher noch unklar, ob Sony oder Microsoft dieses innovative Feature in Zukunft auch für Ihre Gamepads verwenden. Überraschend wäre es nicht, schließlich versuchten beide Unternehmen nach dem Release der Nintendo Wii 2006 ihr Glück ebenfalls im „Motion-based-gaming„. Wovon jedoch sicher auszugehen ist ist, dass auch in der Zukunft stetig neue Ideen aufkommen werden, um Gamepads zu verbessern und damit auch das Spielerlebnis deutlich anzuheben.

Vorteile beim Kauf eines Gamepads im Internet

Der Kauf eines Gamepads im Internet bringt einige Vorteile mit sich. Ein Unternehmen wie Scuf Gaming beispielsweise ist in Geschäften überhaupt nicht zu finden, ein Kauf in einem Einzelhandel ist deshalb ausgeschlossen. Zum anderen bietet das Internet mehr Ruhe, um eine Kaufentscheidung zu fassen. Dem Kunden ist es möglich sich soviel Zeit zu nehmen, wie er möchte. Vor dem Kauf ist es möglich sich evtl. einen Gamepad Test vom gewünschten Modell anzuschauen, um über Erfahrungen mit dem Produkt zu lesen. Abschließend gibt es jede Menge Rabatte die dem Internetkauf exklusiv zur Verfügung stehen. Dadurch dass die Gaming-Branche besonders Internet präsent ist, wird förmlich ein Wettkampf um den höchsten Gutscheincode bzw. Rabatt geführt. Das fällt in jedem Fall zugunsten des Kunden aus.

Worauf achten beim Kauf eines Gamepad

Gamepads sind ein extrem wichtiger Bestandteil des Spiels. Deshalb sollten Kunden wichtige Punkte beachten, wenn Sie sich dazu entscheiden ein Gamepad zu erwerben. Das Design ist eher unwichtig. Natürlich ist es wie in allen anderen Lebensbereichen auch, der Gebrauchsgegenstand sollte auch äußerlich ansprechend sein. Doch bei einem Gamepad sollte eines ganz groß geschrieben werden: Ergonomik. Wenn bei der Herstellung des Gamepads das ergonomische Verhalten außen vorgelassen wurde, dann kann es zu Problemen kommen. Denn Handgelenkschmerzen oder dauerhafte Schäden können die Folge sein. Darum ist es wichtig, dass das Gamepad angenehm in der Hand des Nutzers liegt und auch bei einem längeren Gebrauch keine Schmerzen auftreten. Darüber hinaus ist bei Gamepads ein riesiger Qualitätsunterschied zu bemerken. Als Kunde ist darauf zu achten, dass das verwendete Material nicht billig erscheint. Denn in der Lebenszeit eines Gamepads kann es durchaus vorkommen, dass das Gamepad hinfällt, deshalb sollte es robust genug sein, um Stürze schadenfrei zu überstehen.

Nützliches Zubehör für ein Gamepad

Controller bzw. Gamepads können durch bestimmtes Zubehör noch besser Nutzbar sein. Ein Microsoft XBOX ONE Gamepad ist z.B. immer noch auf Batterien angewiesen. Allerdings ist dem Gamer hier schnell Abhilfe geleistet, indem er sich ein Akku-Kit kauft. Die Batterien können auf Dauer durchaus sehr teuer werden, außerdem ist das ständige Wechseln der Batterien durchaus ärgerlich. Das Akku-Kit lässt diese Kosten und den Batteriewechsel aus, der Spieler steckt den Akku in das Batterien-Fach, das dazugehörige Kabel wird bei Bedarf mit der Konsole verbunden. Ein weiteres nützliches Zubehör sind Stick-Aufsätze. Diese Aufsätze steckt man auf die Joysticks, um die Oberfläche griffiger zu machen.
Durch dieses Zubehör ist es dem Spieler möglich sein Spielerlebnis deutlich zu steigern und genau diesen Zweck sollte das Zubehör, genau wie das Gamepad, erfüllen.

PC Gamepad Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden PC Gamepad Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: PC Gamepad der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt PC Gamepad bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem PC Gamepad nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum PC Gamepad auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum PC Gamepad

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  PC Gamepad sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal