PA Lautsprecher

PA Lautsprecher Test & Vergleich

Bei größeren Veranstaltungen, wie zum Beispiel einer Geburtstagsfeier oder Hochzeit darf die passende Musik nicht fehlen. Da es sich oftmals um große Räume oder ein freies Gelände handelt, muss die Musikanlage über viel Leistung verfügen, damit die Örtlichkeiten optimal beschallt werden können. Hier leisten PA-Lautsprecher sehr gute Dienste, da sie im Vergleich zu herkömmlichen Hifi-Boxen über eine hohe Ausgangsleistung verfügen. Zudem sind die Geräte in der Lage auch bei starker Belastung eine überzeugende Tonbrillanz zu erzeugen.

Was sind PA Lautsprecher?

PA-Lautsprecher (Public Adress) werden vor allem zur Beschallung von größeren Veranstaltungen eingesetzt. Dies können zum Beispiel Konzerte oder auch Discotheken sein. Die Boxen sind dabei in der Lage eine hohe Wattleistung wieder zu geben, damit eine ausreichende Beschallung erfolgen kann. Unterschiede gibt es bei den Boxenausführungen, während Fullrange-Speaker das gesamte Frequenzspektrum abdecken, gibt es auch spezielle Bass-PA-Boxen, die für den passenden Druck sorgen sollen. Hierbei geht es vor allem um ein starkes „Bassfundament“. Diese Lautsprecher verfügen über einen großen Hub, um auch sehr tiefe Frequenzen noch sauber und druckvoll wiedergeben zu können. Um einen satten Sound zu bekommen, muss sichergestellt sein, dass genügend Leistung vorhanden ist, denn die stärksten Boxen nützen nichts, wenn zu wenig Watt vorhanden ist.

Anforderungen

Die Anforderungen an PA-Lautsprecher sind recht hoch, denn auf der einen Seite müssen sie über ausreichend viel Leistung verfügen, damit auch größere Gegebenheiten beschallt werden können und dennoch muss die Ausführung sehr robust sein. Besonders wenn die Boxen für einen mobilen Einsatz vorgesehen sind, muss das Material äußerst strapazierfähig sein, denn gerade ein ständiges Auf- und Abbauen unterlässt schon mal seine Spuren. Die Größe der Lautsprecher muss unbedingt zur beschallenden Fläche passen, daher ist es wichtig, sich im Vorfeld einen genauen Überblick zu verschaffen. Gerade wenn viel Leistung im Spiel ist, darf auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Die Boxen sollten daher über Schutzschaltungen verfügen, damit es zum Beispiel nicht zur einem Kurzschluss kommt oder eine Überlastung droht. Im Ernstfall schalten sich die Lautsprecher ab und sorgen dafür, dass es zu keinen elektrischen Schäden kommt.

Einsatzgebiet

Beim PA-Lautsprecher Test waren die Modelle sowohl für den Indoor- wie auch Outdoorbereich geeignet. Bei einem Einsatz im Freien, muss allerdings sichergestellt sein, dass die Boxen den Witterungsverhältnissen standhalten. Für eine Nutzung in einem großen Raum, müssen die Anforderungen nicht ganz so hoch sein, wenn die Räumlichkeiten trocken sind und eine konstante Raumtemperatur besitzen. Bei einem mobilen Einsatz sollte darauf geachtet werden, dass die Boxen problemlos zu handhaben sind. Gerade größere Modelle haben dazu ein stattliches Gewicht, wobei viel Kraft erforderlich ist, diese entsprechend aufzustellen. Anstelle von zwei großen Boxen, können auch mehrere kleinere zum Einsatz kommen, wenn diese über ausreichend Power verfügen. Diese lassen sich zum Beispiel sehr flexibel in einem Raum integrieren, ohne dass sie viel Platz in Anspruch nehmen.

Unsere Top 10 – PA Lautsprecher

Alternative

Eine alternative zu PA-Lautsprecher stellen handelsübliche Hifi-Boxen dar, welche im heimischen Wohnzimmer zum Einsatz kommen. Allerdings sind diese nicht immer für größere Veranstaltungen ausgelegt, daher sollte im Vorfeld unbedingt ein „Soundcheck“ erfolgen. Doch mit genügend Leistung kann auch hier die passende Partystimmung aufkommen. Gewöhnliche Hifi-Lautsprecher sind allerdings nicht so robust wie PA-Boxen und sollten daher beim Auf- und Abbauen sehr vorsichtig behandelt werden.

Hersteller

Beim PA-Lautsprecher Test bot der Markt eine recht große Auswahl an Modellen. Besonders Fullrange Boxen, die den kompletten Frequenzbereich abdecken sind sehr gefragt. Das Sortiment der Hersteller bietet eine große Vielzahl an Möglichkeiten, dass es gar nicht so einfach ist, das passende zu finden. Einige Modelle sind sogenannte Aktiv-Boxen, wo bereits ein Verstärker integriert ist. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn nicht so viel Stellfläche zur Verfügung steht. Diese Lautsprecher lassen sich dann ohne externe Leistungsversorgung betreiben. Bekannte Hersteller von PA-Lautsprechern sind Magnat, JBL, Auna, Marshall, Yamaha, Behringer, Syrincs, HK Audio, RCF und Dynacord.

Vorteile

Beim PA-Lautsprecher Test eigneten sich die Modelle für große Räume oder öffentliche Veranstaltungen, wie zum Beispiel einer großen Party, Hochzeit oder einem Konzert. Diese Boxen sind in der Lage für adäquate Musik zu sorgen, denn sie verfügen über viel Leistung und eine ansprechende Klangqualität. Einige Modelle besitzen sogar gleich eingebaute Endstufen, sogenannte Aktiv-Boxen, wo kein zusätzlicher Verstärker erforderlich ist. Dadurch nehmen die Geräte nicht so viel Platz in Anspruch und können dezent aufgestellt werden. Sehr beliebt sind vor allem Lautsprecher-Modelle die den kompletten Frequenzgang abdecken können, dadurch reichen oft wenige Geräte und es müssen keine Boxentürme aufgestellt werden. PA-Lautsprecher gibt es in unterschiedlichen Größen und Leistungsstufen, dadurch wird sichergestellt, dass eine ausreichende Beschallung erfolgen kann. Von der Handhabung her, unterscheiden sie sich fast gar nicht von herkömmlichen Hifi-Boxen. Von der Verarbeitung her, sind die meisten PA-Lautsprecher sehr robust, ohne dass es gleich zu Einbußen beim Klang kommt.

Worauf achten beim Kauf?

Beim Kauf von PA-Lautsprecher ist es wichtig auf die Impedanz (Widerstand) zu achten, denn diese muss zum Wert der Endstufe passen. Sehr gängige Werte liegen zwischen 4 und 8 Ohm. Auch die Belastbarkeit spielt eine entscheidende Rolle, wobei nicht der Maximalwert, sondern der Dauerwert wichtig ist. Die Hersteller geben diese Werte in Sinus oder RMS an, so ist eine Box mit einem Wert von 200 Watt RMS in der Lage diese Leistung dauerhaft wiederzugeben, ohne dass es zu klanglichen Einbußen kommt. Die Lautstärke bei Boxen wird in Schalldruck gemessen, je höher der Wert ausfällt, umso lauter können diese spielen. Ein hoher Schalldruck wird zum Beispiel in Discotheken oder bei Konzerten benötigt, damit alles Gäste und Zuschauer mit der Musik versorgt werden können. Damit PA-Lautsprecher nicht nur laut spielen können, sondern auch klanglich überzeugen, ist der Übertragungsbereich sehr wichtig. Ein optimaler Wert liegt zwischen 20 und 20.000 Herz, wobei die menschliche Stimme nur von 80 bis 16000 Hz wahrgenommen wird. Full-Range Boxen sind in der Lage den kompletten Frequenzbereich abzudecken.

Nützliches Zubehör

Als sehr nützliche erweisen sich Lautsprecher Ständer, wo die Boxen passend aufgestellt werden können. Dadurch müssen diese nicht auf dem Boden stehen, sondern können individuell platziert werden. Wenn die Lautsprecher höher stehen, ist der Abstrahlungsbereich viel größer, wo vor allem Personen im weiter entfernten Bereich profitieren.