Kinder-Kasse

Kinder-Kasse Test & Vergleich

Kinder-Kassen sind bei Kindern sehr belebt und stellen in einem Kaufmannsladen das Kernstück da. Dabei können Kinder in die Rolle eines Verkäufers schlüpfen und dabei die angebotene Ware des Kaufmannsladen abrechnen und kassieren. Früher waren die Kinderkassen ganz einfach aufgebaut, mit einer Ziffern-Tastatur und einer Schublade für das Spielgeld. Man konnte keine echten Berechnungen anstellen. Die Kinderkassen heutzutage sind an die echten Kassen aus Läden und Supermärkten angepasst. In der Regel verfügen sie über einen elektronischen Rechner, welcher Beiträge ausrechnet. Darüber hinaus sind sie oft mit den zusätzlichen Utensilien, die in Supermärkten zum Einsatz kommen, ausgestattet. Hergestellt werden Kinderkassen aus Holz oder Kunststoff.

Die unterschiedlichen Funktionen von Kinder-Kassen:

Die Kinderkassen verfügen heutzutage nicht mehr nur über eine Tastatur, sondern einem Anzeigedisplay für das Zusammenfasen von Beiträgen und über eine Geldschublade, sowie einem Laufband zum Befördern der Ware, einem Scanner, einem Steckplatz für Kreditkarten, sowie einer Waage zum Abwiegen von Obst und Gemüse. Bei manchen Kinderkassen muss das Laufband mit der Hand angetrieben werden, bei anderen reicht ein einziger Knopfdruck aus um die Ware zur Kasse zu befördern. Kinderkassen die einen Scanner beinhaltet singalisieren mit einem Signalton, sobald der Knopf des Scanners gedrückt wird, dass ein Produkt gescannt wurde. Die Geldschublade springt ebenfalls mit einem Signalton auf Knopfdruck auf. Dazu wird für die Geldschublade ein Schlüssel mitgeliefert, mit dem die Kassenlade abgeschlossen werden kann. Da heuzutage immer mehr mit Kreditkarten in Supermärkten bezahlt wird, sind auch Kinderkassen mit dieser Funktion ausgestattet. In der Regel sind beim Kauf der Kasse Spielgeld und Kreditkarten aus Kunststoff dabei. Wenn die Kinderkasse über eine Waage verfügt handelt es sich dabei meistens um eine kleine Auflagefläche für die, welche jedoch nur selten das echte Gewicht anzeigt. In der Regel ist beim Kauf einer Kinderkasse auch ein kleiner Einkaufskorb dabei. Die meisten Kinderkassen werden mit Batterien betrieben, welche extra dazu gekauft werden müssen.

Unsere Top 10 – Kinder-Kasse

Kinder-Kassen: Kunststoff oder Holz?

Die elektronischen Kinderkassen sind meistens aus Kunststoff hergestellt und gibt es in jeglichen Farben. Meistens sind sie in Unisex-Farben gehalten, so dass Jungen und Mädchen gleichzeitig damit spielen können.

Die Alternative zur Kunststoff Kinderkasse, ist eine aus Holz.Sie sind ebenfalls sehr farbenfroh und können in geprüfter Qualitt gekauft werden, was bedeutet, dass die Kinderkassen in Verarbeitung und Material für Kinder gesundheitlich unbedinglich sind, vor allem wenn sie kleine Teile davon in den Mund nehmen. Die Kanten sind abgerundet und die gefärbtten Holzteile von anerkannten Organsisationen geprüft. Dazu hat Holz den Vorteil, dass es sehr robust ist, so dass sie sehr langliebig sind und oft an die kommende Generation weitergegeben werden kann. Jedoch fehlt meistens der elektronische Funktionsumfang. Stattdessen werden die Vorgänge, die zum kassieren notwendig sind, manuell ausgeführt. Hier spielt die Fantasie der Kiner eine größere Rolle. Die Kassen haben keine Taschenrechner-Funtkion. Die Kinder ahmen auf den Tasten das tippen der Zahlen nach. Auch das elektronische Display entfällt, dafür haben die Kinderkassen aus Holz für gewöhnlich wie früher bei echten Kassen eine Papierrolle, auf die mit einem Stift eine Zahl aufgeschrieben oder gemalt werden kann, um ihn anschließend als Kassenbon auszuhändigen. Jedoch haben die neueren Kinderkassen aus Holz ebenfalls einen Steckplatz für Kreditkarten, diese werden ebenfalls mitgeliefert und sind aus Holz. Das Geldfach macht beim Öffnen ebenfalls ein Klingelgeräusch. Diese Kassen sind vor allem für kleinere Kinder geeignet, für die eine Taschenrechner-Funktion noch keine Rolle spielt. Kinder-Kassen aus Kunststoff oder Holz gibt es bereits für Kinder ab sechs Monaten. Für ältere Kinder sollte man auf die Altersempfehlung des jeweiligen Herstellers bzw. Modells achten.

Weiteres Zubehör:

Zu einer Kasse gehört natürlich auch der damit verbundene Laden dazu. Hierfür eignen sich sogenannte Marktstände, indem die Kinder ihr Gemüse, Obst oder andere Handelsware verkaufen können. So ein Marktstand regt die Fantasie der Kinder an und ist dadurch auch aus pädagogischer Sicht sehr zu empfehlen. Doch so ein Markstand nimmt viel Platz ein und passt somit in manch ein Zimmer nicht hinein. Als alternative reichen den Kindern oft ein paar einzelne Konservendosen oder ähnliche Verpackungen um das Kaufmannsladen Spiel zu simulieren.

Checkliste für den Kauf einer Kinder-Kasse:

– Welches Produkt ist Kinder-Kasse Testsieger?

– Was bin ich bereit, für ein/e Kinder-Kasse zu bezahlen?

– Lieber ein günstiges Kinder-Kasse-Produkt oder doch den Preis- Leistungssieger?

– Gibt es Hersteller oder Marken die für Kinder-Kasse-Produkte besonders empfehlenswert sind?

– Wie hoch ist der Pflegebedarf bei eine/r Kinder-Kasse?

– Welche Größe ist die Beste bei eine/r Kinder-Kasse?

– Wie schwer sollte eine Kinder-Kasse maximal sein?

– Wie schneiden Kinder-Kasse-Produkte bei Stiftung Warentest ab?

– Wie bewerten „echte Käufer“ Kinder-Kasse-Produkte?

Kinder-Kasse Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden Kinder-Kasse Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: Kinder-Kasse der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt Kinder-Kasse bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem Kinder-Kasse nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum Kinder-Kasse auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum Kinder-Kasse

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  Kinder-Kasse sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal