Handy Schutzfolien

Handy Schutzfolien Test & Vergleich

Kleiner Displayschutz – Große Wirkung

Das Handy oder auch Smartphone genannt, ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Egal was wir tun oder wohin wir gehen, das Handy ist überall dabei. Es unterstützt uns beim mobilen Banking, beim Flüge buchen, beim Navigieren und erinnert uns pünktlich an unsere Termine. Man kann sagen, dass das Handy einer der wichtigsten Alltagsgegenstände ist. Aus diesem Grund stecken wir alle unser geliebtes Handy in die unterschiedlichsten Handyhüllen. Doch oftmals wird der Schutz einer besonders wichtigen Komponente am Handy vergessen – der Display. Dieser ist das empfindlichste Teil an einem modernen Handy und kann bei jedem Sturz, egal aus welcher Fallhöhe brechen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, sein Handy oder Smartphone mit einer passenden Handy-Schutzfolie zu versehen.

Doch was ist eine Handy-Schutzfolie überhaupt? Welche Vorteile bietet sie? Welche Hersteller sind empfehlenswert? In diesem Handy-Schutzfolien Test werden alle Fragen zur Schutzfolie beantwortet!

Was ist eine Handy Schutzfolie?

Eine Handy-Schutzfolie ist eine für jedes Handymodell spezielle gefertigte Folie, die den Display vor Kratzern und Glasbruch schützen soll. Diese kann nachträglich auf das Handy angebracht werden. Dabei gibt es verschieden Ausführungen. Einige Displayfolien sind extra dünn gefertigt, andere entspiegeln den Display, wieder andere mattieren die Oberfläche des Displays, um Fettflecken vorzubeugen. Eine Handy-Schutzfolie, auch Displayschutzfolie genannt, besteht aus mindestens 2 Schichten. Die untere Schicht soll fest und blasenfrei auf dem Display haften. Zudem soll diese Schicht keine Rückstände bei Entfernung der Folie hinterlassen. Die obere Schicht, die eigentliche Schutzschicht, soll möglichst widerstandsfähig gegen allerlei äußere Einflüsse sein.

Anforderungen an eine gute Handy-Schutzfolie

Was macht eine gute Handy-Schutzfolie aus? Die Hauptaufgabe einer guten Handy-Schutzfolie ist, das Handydisplay zuverlässig vor Kratzern und Rissen zu bewahren. Daran wird sie gemessen. Dementsprechend wichtig ist der Härtegrad der Schutzfolie. Außerdem sollte die Folie fest am Display haften. Dabei dürfen keine lästigen Luftblasen unter der Folie entstehen, die das Sichtfeld beeinflussen. Dabei ist es enorm wichtig, dass die Schutzfolie passgenau auf das jeweilige Handymodell zugeschnitten wurde. Alle Aussparungen für Kameralinse und Lautsprechern sollten berücksichtigt werden. Eine gute Folie trägt auch nicht zu dick auf das Handy auf, sodass es noch schön schlank in der Hand liegt. Eine gute Handy-Schutzfolie kombiniert also guten Schutz und lange Haltbarkeit, ohne dem Design des Handys zu schaden!

Unsere Top 10 – Handy-Schutzfolien

Einsatzgebiet der Handy Schutzfolie

Wie es der Name schon vermuten lässt, wird eine Handy-Schutzfolie vor allem als Zubehör für Smartphones eingesetzt. Doch Schutzfolien werden nicht nur für Smartphones gemacht. Schutzfolien gibt es auch als Zubehör für Tablet-PC’s, Laptops, Smartwatches und Fitnesstracker. Schutzfolien allgemein werden also größtenteils für in der Elektroindustrie eingesetzt.

Welche Alternativen zu einer Handy Schutzfolie gibt es?

Seit wenigen Jahren gibt es eine sehr interessante Alternative zu klassischen Handy-Schutzfolien: Panzerglasfolien. Diese innovativen Schutzfolien oder besser gesagt Schutzgläser bestehen aus hochfestem Panzerglas und sind damit deutlich stabiler als herkömmliche Schutzfolien. Dafür sind die Panzerglasfolien deutlich dicker als Schutzfolien. Eine weitere Alternative bieten sogenannte Gel-Schutzfolien. Diese werden meist in flüssiger Form auf das Display aufgetragen und unter speziellem Licht ausgehärtet. Allerdings ist die Anbringung einer solchen Folie für den Laien kaum machbar. Der Zubehörmarkt für Handys ist ein riesiger Geschäftszweig. Es ist davon auszugehen, dass in nächster Zukunft weitere innovative Alternativen folgen! In unserem Handy-Schutzfolien Test gehen wir allerdings nur auf die klassische Schutzfolie ein.

Welche Hersteller von Handy-Schutzfolien gibt es?

Die wohl bekanntesten Hersteller von Handy-Schutzfolien sind JETech und OMOTON. Allerdings gibt es zahlreiche weitere Hersteller von Folien. Die Preise schwanken von 5€ bis 20€. Handy-Schutzfolien könne sehr einfach im Internet bestell werden. Gerade auf Amazon & Co. sind zahlreiche Angebote für die verschiedensten Handys und Smartphones erhältlich. Doch auch im Einzelhandel, vorzugsweise Elektromärkten sind Handy-Schutzfolien zu finden.

Neuerungen im Bereich Handy-Schutzfolien

Die meisten Neuerungen auf dem Markt von Handy-Schutzfolien wurden bereits in den Neuerungen genannt. Jedoch gibt es viele Hersteller, die wieder zu den klassischen und herkömmlichen Handy-Schutzfolien greifen. Nachteil einer Panzerglasfolie beispielsweise ist die fehlende Schutzschicht gegen Fettflecken. Zudem ist es aufgrund der Reflektionen schwierig, bei starker Sonneneinstrahlung das Display zu sehen. Herkömmliche Schutzfolien haben den Vorteil, mit einer rauen Schutzschicht versehen werden zu können. Diese Schicht schützt effektiv vor Fettflecken und verbessert die Ablesbarkeit des Displays bei starker Sonneneinstrahlung.

Voreile beim Kauf einer Handy Schutzfolie im Internet

Das Internet biete die Möglichkeit Waren schnell und einfach, bequem von zu Hause aus zu bestellen. Die Lieferung erfolgt bis direkt vor die eigene Haustür. Sollte die bestellte Ware doch nicht dem entsprechen, was man sich vorgestellt hat, so hat man die Möglichkeit innerhalb von 14 Tagen die Ware zurückzuschicken. Gerade bei Handy-Schutzfolien kann das sehr wichtig werden. Wie in unserem Handy-Schutzfolien Test bereits erwähnt kommt es auf passgenaue Ausschnitte an. Leider kann nicht jeder Hersteller diese Qualität liefern. Deswegen ist ein Kauf im Internet sehr zu empfehlen.

Worauf achten beim Kauf einer Handy Schutzfolie?

Wie bereits mehrfach in unserem Handy-Schutzfolien Test erwähnt, kommt es besonders auf die Qualität und die Ausschnitte der Folie an. Grundlegend sollte nicht zu den billigsten Folien gegriffen werden. Leider lassen diese oftmals an Qualität zu wünschen übrig. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Schutzfolie für das passende Handymodell gewählt wird. Klingt banal, wird aber leider oftmals nicht beachtet. Gerade bei Handys oder Smartphones der gleichen Serie kann es durchaus schnell zu Verwechselungen und Fehlkäufen kommen. Zuletzt sollte auch auf die eigenen Fähigkeiten und Ansprüche geachtet werden. Nur ein sauberes Aufbringen der Folie kann für den versprochenen Schutz sorgen und nur eine entsprechend angefertigte Folie kann für beispielsweise einen stabilen Blickwinkel sorgen.

Nützliches Zubehör fuer Handy Schutzhüllen

Da Handy-Schutzhüllen schon in die Kategorie des Handy-Zubehörs gehören, gibt es kein klassisches Zubehör für die Schutzfolien. Eine sinnvolle Ergänzung zu den Schutzfolien bildet allerdings ein gutes Putztuch. Selbst die beste Folie verhindert Verschmutzungen des Displays nicht. Ein gutes Putztuch aus Microfaser sorgt schnell wieder für klare Sicht!

Wie in unserem Handy-Schutzfolien Test nun ausführlich erklärt wurde, gehört eine Schutzfolie zum Schutz des wertvollen Handys eindeutig zu jedem Zubehör gehören. Diese nur wenige Millimeter dicken Folien haben eine wahrlich große Wirkung und bieten großen Schutz für kleines Geld!