Geradehalter

Geradehalter Test & Vergleich

Er sorgt für eine optimale Körperhaltung – der Geradehalter

Damit Sie sich auch wirklich für das richtige Produkt entscheiden, wurde ein Geradehalter Test durchgeführt. Geradehalter gibt es in vielen Varianten, Material und Form sind bei jedem Modell anders. Ein Geradehalter wird direkt am Oberkörper getragen und bei regelmäßiger Anwendung, verbessert sich die Körperhaltung und der Rücken wird geschont. Sie sind elastisch und sehr flexibel, sie sind gesundheitlich sehr zu empfehlen und es sind eigentlich orthopädische Bandagen. Der Geradehalter ist auf ärztlichen Rat zu tragen, doch er sollte als zusätzliches Hilfsmittel zum aktiven Rückentraining eingesetzt werden. Als alleiniges Hilfsmittel sollte er nicht verstanden werden. Der Geradehalter Test gibt Ihnen nun wertvolle Ratschläge, wann und wie Sie den Geradehalter richtig einsetzen.

Rückenprobleme

Viele Menschen leiden unter Rückenproblemen, die Krankenkassen und die Ärzte wissen es schon lange. Rückenschmerzen sind somit die häufigste Krankheit, an der Menschen in der westlichen Welt leiden. Das ist dem Lebensstil geschuldet, die Personen sitzen zu lange am Schreibtisch, fahren selbst kurze Wege mit dem Auto und treiben zu wenig Sport. Das alles führt zu Rückenproblemen und zu einer schlechten Körperhaltung. Der Rücken hat also durch den falschen Lebenswandel einiges auszuhalten und der Geradehalter soll dem entgegenwirken. Der Geradehalter Test hat nun festgestellt, dass die Körperhaltung verbessert werden kann , allerdings sollten Sie den Geradehalter regelmäßig tragen. So werden die Rückenschmerzen sehr schnell der Vergangenheit angehören. Der Geradehalter Test gibt nun Aufschluss darüber, welcher Geradehalter wirklich gut geeignet ist und was Sie beim Kauf beachten sollten.

Geradehalter für den oberen Rücken

Der Geradehalter Test bezieht sich ausschließlich auf die medizinischen Hilfsmittel, die am oberen Rücken getragen werden. Diese Bandagen werden als Heil- und Hilfsmittel bezeichnet, in manchen Fällen zahlt sogar die Krankenkasse. Orthesen sind komplexer gestaltet, sie sind deutlich härter und stabiler gearbeitet, doch sie sind eben nicht flexibel. Die Körperpartie wird stabilisiert und am bekanntesten ist wohl das medizinische Korsett. Doch das muss für jeden Patienten ganz individuell angefertigt werden, es ist nicht verstellbar und somit auch nicht flexibel. Bandagen sind dagegen dehnbar und passen sich bis zu einem gewissen Grad an jeden Körper an.

Sie haben dadurch natürlich viel mehr Bewegungsfreiheit, denn das Material ist nicht starr und angenehm zu tragen. Trotzdem sorgen Geradehalter für eine stabile und richtige Körperhaltung. Bei jeder Bewegung kommt es zu einem Wechseldruck in der Muskulatur, die Muskeln werden gestärkt und aktiviert. Geradehalter werden aus verschiedenen Materialien gefertigt, sie haben elastische Anteile von Nylon oder Neopren, die den Wechseldruck möglich machen. Ein Geradehalter wird ähnlich wie ein Rucksackverband getragen, die Träger sind verstellbar und können auf jede Körpergröße ganz individuell eingestellt werden. Der Geradehalter richtet den Oberkörper auf und Sie sind praktisch gezwungen, die Körperhaltung beizubehalten. Manche Modelle sind zusätzlich mit Magneten oder Kunststoffteilen ausgestattet, sie stützen den Körper zusätzlich und regen die Muskeln zu ihrer Tätigkeit an.

Die sogenannte Clavicula-Bandage wird hauptsächlich bei einem Schlüsselbeinbruch eingesetzt und sie hat Ähnlichkeit mit einem Geradehalter. Doch diese Bandagen werden nicht nur zu medizinischen Zwecken eingesetzt, sie sorgen auch für eine gute Optik. So können Geradehalter bei bestimmten Anlässen Ihre Körperhaltung total verbessern, Ihr äußeres Erscheinungsbild wird positiv beeinflusst und der Geradehalter ist natürlich unter der Kleidung nicht zu sehen. Er hat also eigentlich die gleiche Funktion wie ein Schnürkorsett, wie es im 19. Jahrhundert getragen wurde.

Unsere Top 10 – Geradehalter

Was rät der Experte?

Dass die Hersteller die Wirksamkeit ihrer Geradehalter besonders loben ist klar. Doch die wissenschaftlichen Studien sind hierzu nicht ganz eindeutig. Manchmal kann ein Geradehalter sogar nachteilig auf die Körperhaltung wirken, die ja eigentlich verbessert werden soll. Also sollte immer ein Sport-Programm für den Rücken mit einhergehen. Nur der Geradehalter lindert die Beschwerden nicht. Er sollte aber unterstützend getragen werden, auch wenn er die Rückenprobleme nicht vollständig lösen kann, er ist hilfreich und sorgt für eine korrekte Körperhaltung. Sehr sinnvoll ist es, den Geradehalter als Präventiv-Maßnahme zu tragen, beugen Sie Rückenproblemen rechtzeitig vor.

Ist ein Geradehalter sinnvoll?

Wenn ein Geradehalter von Arzt verordnet wurde, ist er natürlich unbedingt zu tragen. Der Einsatz wird bei einer Wirbelsäulenverkrümmung beispielsweise sehr empfohlen. Natürlich kann er immer nur unterstützend wirken, eine ergänzende Maßnahme ist immer nötig. Manchmal wird der Geradehalter nur aus optischen Gründen angelegt, Sie sollten ihn aber nur sehr kurzfristig nutzen und keinesfalls dauerhaft tragen. Sie tun damit Ihrer Rückengesundheit nichts Gutes.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Wenn Sie einen Geradehalter gekauft haben, werden Sie sich an das Tragen erst einmal gewöhnen müssen. Zu Anfang kann ein Geradehalter Muskelkater verursachen und das Tragen ist manchmal sehr unangenehm. Doch nach einer gewissen Eingewöhnungsphase werden Sie von dem Geradehalter begeistert sein. Sicher sollte er möglichst nahe am Körper sitzen, aber die Bewegungsabläufe werden nicht eingeschränkt und er schneidet nicht ein.

Achten Sie beim Kauf besonders auf die Weite der Achseln, denn hier schneiden viele Modelle ein. Bei längerem Tragen entwickeln sich dann unangenehme Druckstellen und das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden. Wählen Sie also ein Modell, das an keiner Stelle drückt Sie in der Bewegungsfreiheit keinesfalls einengt.

Das Material

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle, das Material wäre eine falsche Stelle. Das Material sollte atmungsaktiv sein und da Gewebe muss die Temperatur ausgleichen. Sie dürfen also weder schwitzen noch frieren. Sie sollten auch berücksichtigen, dass viele Modelle zusätzlich mit Kunststoffteilen oder Magneten ausgestattet sind, diese Geradehalter können Sie dann nicht so leicht reinigen. Ohne diese Stabilisatoren dürfen die Produkte in die Waschmaschine, doch sind sie im Geradehalter eingearbeitet, ist eine Handwäsche unbedingt nötig.

Die Größe

Natürlich muss der Geradehalter optimal passen, er darf nicht zu locker sitzen, er darf aber auch nicht einschneiden. Viele Hersteller geben jedoch die genauen Maße an, hier ist der Taillenumfang und der Bauchumfang angegeben. Diese Angaben werden Ihnen sicher helfen, den richtigen Geradehalter zu wählen. Ihre Maße sollten Sie deshalb genau kennen, so wird jeder Fehlkauf ausgeschlossen.

Über und unter der Kleidung zu tragen

Geradehalter können Sie direkt auf der Haut tragen, aber auch über Ihrer Kleidung. Unter der Kleidung tragen die Geradehalter nicht auf, sie sind praktisch nicht zu sehen. Trotzdem empfinden viele Personen das Tragen auf der Haut als sehr unangenehm. Die Bandagen sitzen halt sehr stramm und können leicht drücken oder scheuern. Wenn Sie den Geradehalter jedoch unter der Kleidung tragen möchten, sollten Sie darauf achten, dass er ohne Verschlüsse gearbeitet ist und dass er bequem auf der Haut aufliegt.

Alternativen

Wenn bereits ein Haltungsschaden festgestellt wurde, dann kann ein Geradehalter auch nichts mehr ausrichten. Bei wirklichen Haltungsschäden sind die Knochen betroffen und in vielen Fällen muss operiert werden. Bei einer Haltungsschwäche kann der Geradehalter jedoch gute Dienste leisten, aber es sollte immer eine Rückenschule besucht werden. Hier wird der Bewegungsapparat richtig trainiert und bei einer regelmäßigen Anwendung werden die Rückenmuskeln und die Bauchmuskulatur wesentlich gestärkt. Sie können bestimmte Übungen übrigens auch zu Hause durchführen, doch die richtigen Übungen sollten Sie kennen.

Beugen Sie Rückenleiden vor

Sie können Rückenproblemen durchaus vorbeugen, sorgen Sie für eine ausreichende Bewegung und achten Sie selbst im Alltag auf eine gute Körperhaltung. Es ist nämlich die Gewohnheit, die Sie immer wieder in die falsche Haltung bringen, Sie empfinden praktisch die aufgerichtete Wirbelsäule als schmerzhaft. Sie nehmen also die falsche Haltung immer wieder ein und Ihre Rückenprobleme werden nur noch verstärkt. Sie können sich aber eine richtige Körperhaltung antrainieren, es ist nämlich vollkommen normal, dass die Wirbelsäule aufgerichtet ist. Regelmäßiges Training wird sich lohnen, denn eine gute und gesunde Körperhaltung hat mehr Vorteile, als Sie heute denken.

Die Wirbelsäule braucht Abwechslung

Für den Rücken ist es keinesfalls vorteilhaft, stundenlang in der gleichen Position zu verharren. Bringen Sie also etwas Abwechslung in Ihren Alltag. Sitzen und Stehen sollten sich abwechseln und in den Pausen ist Bewegung angesagt. Das kann ein Spaziergang oder ein Stadtbummel sein, der Rücken wird es Ihnen danken. Sie können in kurzen Pausen jedoch auch Dehnungs- oder Lockerungsübungen machen.

Nur in einem gesunden Körper ist ein gesunder Geist

Der Zusammenhang von Körper und Geist darf keinesfalls unterschätzt werden, in der chinesischen Medizin ist das schon lange bekannt. Sie sollten immer ein seelisches und körperliches Gleichgewicht sorgen. Rückenleiden sorgen dafür, dass Ihre geistige Unzufriedenheit nur noch wächst, der Stress wird also unerträglich.

Wo kann ich einen Geradehalter kaufen?

Diese Hilfsmittel werden in jedem Sanitätshaus angeboten, aber auch in medizinischen Fachgeschäften und in manchen Apotheken werden Sie fündig. Viele Modelle können Sie sogar im Internet kaufen, hier sind sogar die Preise besonders günstig. Auf die Qualität wirkt sich der günstige Preis jedoch nicht aus, alle Modelle sind hochwertig und von bester Qualität. Heutzutage kauft man online, das hat auch den Vorteil, dass die lästige Parkplatzsuche entfällt und der Postbote das gewünschte Produkt direkt an die Haustür bringt. Schauen Sie sich um, im Internet ist die Auswahl besonders groß und Sie können alle Modelle in Ruhe vergleichen.

Wie viel sollte ein Geradehalter kosten?

Manche Modelle werden schon ab 10 Euro angeboten, aber bei besonders billigen Modellen, lässt oft die Qualität zu wünschen übrig. Die Kosten für einen qualitativ hochwertigen Geradehalter belaufen sich auf 70 bis 120 Euro, aber diese Investition lohnt sich. Hiermit sind Sie dann bestens bedient. Trotzdem sollten Sie den Geradehalter nicht dauerhaft tragen, zwei bis drei Stunden genügen am Anfang. Später können Sie die Tragedauer ausweiten, ein dauerhafter Einsatz ist jedoch nicht empfehlenswert. Besprechen Sie alles am besten mit Ihrem Arzt, er stimmt den Geradehalter ganz auf Ihren persönlichen Bedarf ab.

Geradehalter Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden Geradehalter Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: Geradehalter der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt Geradehalter bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem Geradehalter nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum Geradehalter auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum Geradehalter

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  Geradehalter sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal