E Bike Akku

E Bike Akku Test & Vergleich

E Bike Akku als Katalysator für das elektronische Rad

Ein E – Bike Akku dient als Katalysator für ein E- Bike. Der Akku ist daher das Herzstück des Rades. Demnach ist die Leistung des jeweiligen Fahrrades an die Leistungsfähigkeit des Akkus gebunden. In moderne elektronische Räder sind leistungsstarke und langlebige Lithium – Ionen – Akkus verbaut. Demgegenüber fungierten früher Blei und Cadmium als Basis für die Geräte. Die Produkte sind entweder an der Front, dem Heckbereich oder der Mitte des Rades positioniert.

Die Lithium – Ionen – Akkus zeichnen sich durch ihre erstklassigen Produkteigenschaften aus. Neben einer hohen Funktionalität vereinen hochwertige Modelle zuverlässig ein geringes Eigengewicht mit einer hohen Reichweite. Als Basis für die Produkte fungieren langlebige Zellen, die eine hohe Leistungsfähigkeit für durchschnittlich 500 bis zu 1000 Ladezyklen garantieren. Nach diesem Intervall büßen die E- Bike Akkus massiv ihre Funktionalität ein. Deshalb sollte nach diesem Zeitfenster ein E – Bike – Ersatz – Akku erworben werden.

Die jeweilige Kapazität des Produktes ist als Indikator für dessen Leistungsfähigkeit zu verstehen. Die Akku- Kapazität wird optional in den Größen Wh (Wattstunden) bzw. Ah (Amperestunden) wiedergegeben. Mit Hilfe dieser Daten lässt sich zuverlässig die maximale Ladungsmenge der Akkus gegenüberstellen. Dies ermöglicht eine optimale Vergleichbarkeit aller auf dem Markt verfügbaren Artikel. Eine Umrechnung von Ah nach Wh lässt sich unkompliziert durchführen. Hierfür gilt die Formel: Kapazität (Ah) X Spannung ( Volt ) = Energiegehalt in Wattstunden ( Wh)

Somit ist ein E-Bike-Akku Test mit einer optimalen Vergleichbarkeit gewährleistet. Die Reichweite der einzelnen Modelle ist neben der Kapazität von dem individuellen Fahrverhalten, dem Streckenprofil sowie den Witterungsverhältnissen abhängig. Demnach beeinflusst der Modus der gewählten Unterstützung durch den Motor unmittelbar die Reichweite. Generell ist eine hohe Kapazität des Artikels stets mit einer verhältnismäßig hohen Reichweite verknüpft. Einzelne Hersteller wie etwa Bosch haben spezielle Reichweiten – Assistenten in ihre Fabrikate eingelassen. Dieses System berücksichtigt die Akku – Kapazität, das individuelle Gewicht, die Trittfrequenz sowie den aktivierten Unterstützungsmodus und bestimmt auf Basis dieser Faktoren exakt die genaue Reichweite.

Kriterien für einen hochwertigen Akku

Ein qualitativ hochwertiger Akku sollte mindestens eine Kapazität von 300 Wh besitzen. Diese ist für Fahrer, die täglich kurze Strecken auf ebnen Geländeprofilen zurücklegen, ausreichend. Demgegenüber eignet sich ein Modell mit 500 Wh ideal für anspruchsvolle Fahrer, die oft lange Distanzen und unebene und steile Strecken befahren. Außerdem sollte ein erstklassiger Akku über eine Lebensdauer bis zu 1000 Ladezyklen besitzen. Ein Ladezyklus umfasst das Intervall eines vollständigen Ladevorganges. Im Rahmen eines Kaufs eines Ersatz – Akkus ist dringend darauf zu achten, dass der entsprechende Akku kompatibel zu dem jeweiligen Modell bzw. zu dessen Motor ist. Die Kraft des Motors wird über das jeweilige Drehmoment definiert. Dieser wird in Newtonmetern ( Nm ) gemessen. Daher verfügt ein Rad mit einem hohen Wert an Nm über kraftvolle Fahreigenschaften. Somit beschleunigt und zieht das Modell besser.

Unsere Top 10 – E-Bike Akku

Einsatz der E Bike Akkus

E – Bikes sind optional mit einem Heck-, Front- sowie Mittelantrieb ausgestattet. Analog zu der jeweiligen Konzipierung werden die einzelnen Akkus eingesetzt. Ein Ersatz – Akku sollte stets mit der Konzipierung des ursprünglichen Akkus übereinstimmen. Insbesondere in die Kaufentscheidung für einen Ersatz – Akku sollte ein E-Bike-Akku Test durchgeführt werden.

Modelle, die mit einem Frontantrieb versehen sind, sind mit verhältnismäßig geringen Anschaffungskosten verknüpft. Auf ebenen Streckenprofilen funktioniert ein derartiger Antrieb gut. Demgegenüber überhitzt der Antrieb im steilen Gelände relativ schnell.

Räder mit Mittelantrieb zeichnen sich durch ihr dynamisches und natürliches Fahrgefühl aus. Ein Heckantrieb besitzt gute Klettereigenschaften. Allerdings erschwert die Konstruktion den Ausbau des Hinterrades.

Fehlende Alternativen für Akku

Für einen E – Bike – Akku existieren auf dem Markt keine Alternativ -Produkte, die über eine analoge Funktion verfügen. Der Akku ist das Herzstück des Rades. Ohne einen Akku funktioniert daher kein E – Bike. Allerdings sind für Ersatz – Akkus neben teuren originalen Marken – Akkus günstige Nachbau – Modelle erhältlich. Interessieren Kunden sich für den Kauf von nachgebauten Modellen, ist zwingend ein eingehender E–Bike–Akku Test durchzuführen.

Hersteller der Artikel

Die Firmen BH- Emotion, Bosch, Feldmeier, Flyer/ Biketech, Focus, Gazelle, Heinzmann, Heter E – Bike, KTM, Kalkhoff, Kettler, Moanrk, Panasonic, Peugeot, Puch, Raleigh, Rixe, Simpel, Victoria und Sinus produzieren Original – Akkus. In Relation dazu fertigt die Marke Powerpack gute Nachbau – Modelle. Bei Nachbau – Modellen ist immer ein E-Bike-Akku Test zu empfehlen, um die Funktionalität der Produkte zu prüfen.

Neuerungen

Im Jahr 2018 sind unsichtbar platzierte Akkus der Trend im Segment der E- Bike Akkus. Insbesondere der Hersteller Bosch platziert mit der innovativen Produktreihe “ Powertube 500″ ein leistungsstarkes Modell auf dem Markt.

Die Zellen und die Leistungsfähigkeit decken sich mit denen der 500 Wh – Akkus. Allerdings unterscheidet sich die extrem robust konzipierte Alu – Hülle durch ihre innovative Ausgestaltung. Demnach lässt sich der Akku schick und unsichtbar in den Rahmen integrieren.

Vorteile Kauf Internet

Für Verbraucher ermöglicht ein Online – Kauf der Modelle eine gute Transparenz bezüglich aller verfügbaren Produkte sowie der Preise. Insbesondere das Angebot an Nachbau Ersatz – Akkus ist im Internet facettenreicher als im stationären Handel.

Worauf achten beim Kauf?

Hochwertige Akkus besitzen eine hohe Verbrauchersicherheit. Als Indikatoren hierfür sind beispielsweise ein “ CE- Siegel“ oder ein TÜV- Zertifikat zu verstehen. Zudem sind exzellente Modelle mit einem Batterie – Management- System sowie einem Diagnosetool ausgestattet. Diese sorgen dafür, dass die Fachhändler im Falle einer eingeschränkten Funktionalität zuverlässig erkennen können, ob der Akku tatsächlich defekt und ein Austausch zwingend erforderlich ist. Ein E-Bike–Akku Test durch Experten ist immer bei eingeschränkter Funktionsfähigkeit vorzunehmen.

Nützliches Zubehör

Die Akkus sind mit komplexen und hochsensiblen Zellen ausgestattet. Deshalb besitzt der Schutz der Akkus höchste Priorität. Demnach bieten zahlreiche Händler robuste Schutzhülle für die verschiedenen Modelle zum Kauf an. So sind Schutzhüllen für Rahmenakkus und Neopren – Schutzhüllen im Fachhandel verfügbar. Akku – Halter sorgen für eine anhaltend sichere Fixierung der einzelnen Artikel. Zudem sind Netz- und Ladekabel nützliches Zubehör. Erweitert wird das Angebot durch Ersatz – Akkus, Battery Packs, externe Akkus sowie Batterien.

Prinzipiell sollten Akkus lediglich in trockener Umgebung aufbewahrt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Im Idealfall sind die Modelle in Räumen mit einer Zimmertemperatur zwischen 15 und 20 Grad gelagert werden. Grundsätzlich besitzt ein Akku mit einer Ladung zwischen 30 und 60 % den perfekten Ladezustand. Die Akkus sollten ausschließlich bei Zimmertemperatur geladen werden. Die individuelle Ladezeit ist von der Kapazität der Produkte abhängig.

E Bike Akku Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden E Bike Akku Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: E Bike Akku der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt E Bike Akku bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem E Bike Akku nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum E Bike Akku auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum E Bike Akku

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  E Bike Akku sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal