Beamer Leinwand

Beamer Leinwand Test & Vergleich

Eine Beamer Leinwand ist das perfekte Zubehör für Ihr Heimkino, für ein gelungenes Kino Gefühl zu Hause. Beamer Leinwaende sind eine ebene oder gekrümmte Auflagefläche an der das zusehende Bild projiziert wird. Ohne eine gute Leinwand bringt auch der beste Beamer nichts. Man sollte nicht an dieser Ecke sparen. Der Beamer kann nämlich noch so stark sein und qualitativ hochwertig, wenn die Projektionsfläche allerdings zu viel Licht absorbiert oder es ungünstig streut, nützt einem der Beamer alleine nichts.

Was ist eine Beamer Leinwand?

Wenn man gerne zu Hause das Gefühl haben möchte, sich in einem richtigen Kino zu befinden und gerne voll und ganz in den Film eintauchen möchte, welchen man sich gerade ansieht, dann sollte man sich auf jeden Fall einen Beamer anschaffen, mit welchem man das Bild ganz einfach, schnell und unkompliziert groß und klar an die Wand projizieren kann. Doch, wenn man das Bild gut sichtbar und vor allem scharf auf die Wand projizieren möchte, dann sollte man dadurch sorgen, dass der Untergrund glatt ist und vor allem die richtige und passende Farbe besitzt um die Farben des Bildes gut und einwandfrei wiedergeben zu können. Ist das nicht der, kann es gut sein, dass man den Film nicht so gut sehen kann, weil das Bild auf Grund des Untergrundes gestört wird und nicht vollkommen gut wiedergeben werden kann. Damit dieses Phänomen vermieden werden kann, sollte man deshalb auf eine passende und äußerst praktische Beamer Leinwand zurückgreifen, welche so beschaffen ist, dass das Bild, welches von dem Beamer auf diese Leinwand projiziert wird, perfekt und einwandfrei wiedergeben und somit von dem Betrachter erkannt und gesehen werden kann.
Der Vorteil von einer solchen Beamer Leinwand ist dabei, dass das Bild auf dieser gut und einwandfrei wiedergeben werden kann und diese zudem für die unterschiedlichsten Zwecke benutzt werden kann.
Die Beamer Leinwand zeichnet sich dadurch aus, dass dieser in der Regel eine weiße Farbe hat und der Untergrund gleichmäßig ist. So entsteht weder ein Knick in der Optik, noch läuft man Gefahr, das Bild auf der Beamer Leinwand nicht erkennen zu können. Denn eine solche Leinwand ist speziell auf die diversen Beamer, welche es auf dem Markt zu kaufen gibt, abgestimmt und angepasst.

Anforderungen an eine gute Beamer Leinwand

Wenn man sich eine Beamer Leinwand kaufen möchten, dann tut man dies in der Regel mit dem Hintergedanken auf dieser groß und äußerst eindrucksvoll einen Film oder auch eine Präsentation abzuspielen. Der Sinn und Zweck ist es also das Gefühl des Kinos in den eigenen vier Wänden hervorzurufen. Damit dieses Vorhaben auch wirklich gelingt gibt es deshalb einige wichtige Anforderungen, welche man an die Beamer Leinwand stellen sollte und welche diese möglichst erfüllen sollte, so dass man ein gutes, farbiges, kräftiges und einwandfreies Bild bekommt.
Eine dieser Anforderungen, welche eine solche Beamer Leinwand erfüllen sollte ist jene der Oberfläche. Diese sollte bei der Beamer Leinwand auf jeden Fall glatt und eben sein. Ist dies nicht der Fall, läuft man Gefahr, dass das Bild nicht gerade, sondern mit einem sogenannten Knick in der Optik wiedergegeben wird.
Eine weitere Anforderung an die Beamer Leinwand sollte jene sein, dass diese gut und einfach zu bedienen und zu handhaben ist. Andernfalls ist es sehr ärgerlich, wenn man sich einen Film ansehen möchte und sich zuvor erst mit der Beamer Leinwand ärgern muss.

Unsere Top 10 – Beamer Leinwand

Einsatzgebiet der Beamer Leinwand

Nun wurde es bereits erklärt, worum es sich bei einer solchen Beamer Leinwand handelt. Daraus resultiert nun automatisch auch der Bereich, in welchem eine solche Beamer Leinwand verwendet wird. Wie bereits erwähnt, möchten viele Menschen gerne zu Hause das Gefühl vermittelt bekommen, dass sie sich im Kino bedienen und möchten das Bild somit nicht nur auf dem Fernseher sehen, sondern groß und eindrucksvoll an die Wand projizieren.
Deshalb ist der wohl bekannteste und beliebteste Einsatzbereich einer solchen Beamer Leinwand in dem Bereich des Heimkinos. Man kann so zum Beispiel einen schönen Filmeabend genießen oder seine Freude zu einem spannenden und einmaligen Public Viewing einladen.
Über dieses Einsatzgebiet hinaus gibt es auch andere Gebiete, in welchen diese Beamer Leinwand ihren Einsatz findet. So kann man diese nicht nur dafür verwenden, um mit dem Beamer einen Film oder eine Serie auf diese zu projizieren, sondern man kann auf dieser auch eine Präsentation über einen Overheadprojektor an die Wand zaubern.
Für diese Zwecke muss nicht unbedingt der Beamer, welcher fest an der Decke integriert sein kann, genutzt werden, sondern man kann das Bild auch ganz einfach und praktisch über einen transportablen Mini Beamer an die Beamer Leinwand projizieren.
Alles in allem können sämtliche projizierbare Dinge, wie Filme, Fotos und auch Präsentationen über einen Beamer oder gegebenfalls über einen Overheadprojektor an die Beamer Leinwand gezaubert werden. Ob diese zu Hause, im Büro, in der Uni oder an einem anderen Ort aufgestellt oder aufgehängt wird ist dabei vollkommen egal.
Die Beamer Leinwand findet ihre Anwendung dabei sowohl in dem Zusammenhang mit einem
3D-Beamer, einem Mini-Beamer oder auch einem 4K-Beamer.

Welche Alternativen zu einer Beamer Leinwand gibt es?

Möchte man sich keine Beamer Leinwand kaufen oder hat sich bislang noch nicht für eines der Modelle, welche man sich auf dem Markt kaufen kann, entschieden, möchte aber trotzdem trotzdem unbedingt einen Film über den Beamer anschauen, gibt es eine Alternative, welche man verwenden kann, wenn keine Beamer Leinwand vorhanden ist.
Befindet man sich aktuell nicht in dem Besitz einer solchen Beamer Leinwand oder ist man mit seinem transportablen Mini Beamer unterwegs und es ist keine Beamer Leinwand vorhanden, kann man das Bild alternativ auch auf eine Weise Wand projizieren. Dabei sollte man jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass eine Beamer Leinwand immer die besten Konditionen bietet und schafft, um das Bild einwandfrei wiedergeben zu können. Denn eine Wand kann eine bestimmte störende Struktur haben oder nicht gleichmäßig gestrichen sein. Ebenfalls passieren kann es, dass sich die Farbe nicht mit dem Beamer verträgt und die Farben des Bildes somit nicht gut wiedergeben werden können. Zwar ist eine Wand immer noch besser, als komplett auf den Film, die Bilder oder sie Präsentation verzichten zu müssen, doch eine Beamer Leinwand kann diese auf keinen Fall ersetzen.

Welche Hersteller von einer Beamer Leinwand gibt es?

In regelmäßigen Abständen wird ein sogenannter Beamer-Leinwand Test durchgeführt. Dieser befasst sich mit den vielen unterschiedlichen Beamer Leinwänden, welche man sich auf dem Markt kaufen kann. Der Beamer-Leinwand Test testet und untersucht die einzelnen Modelle und vergleicht diese im Anschluß. Anhand dieses Tests konnte auch eine Liste der Hersteller erstellt werden, welche sich auf die Herstellung von solchen Beamer Leinwänden spezialisiert haben. Zu den Herstellern, bei welchen man eine solche Beamer Leinwand in dem Sortiment findet, gehören unter anderem Celexon, Rollo, VCM, MagicScreen, Optoma, so wie Duronic und eSmart. Führende Hersteller in dieser Branche sind Geha, Medium, MX, Projecta, MaxLum, Celexon, dnp, Magnat, Reflecta, screen goo, Wacom, Elite Screens, und WS Spalluto. Medium kann durch seine lange Erfahrung punkten und ist seit nun über 30 Jahren führend am Markt. MaxLum ist noch relativ neu am Markt, aber nicht weniger erwähnenswert wie andere Marken. Auswahl gibt es auf jeden Fall nicht zu wenig. Neuheiten am Markt in diesem Bereich gibt es einiges und es wird viel getan, um immer besser und besser zu werden. Vorhanden ist jetzt die 4K-Kompatibilität, was eine feinere Struktur bedeutet, damit alle Pixel dargestellt werden können. Hochwertigere Stoffe wie Velours und cadmiumfreie PVC-Stoffe sind vorhanden um eine Feuerfestigkeit zu gewährleisten. Es gibt automatische, stufenlos einstellbare Bildmaskierungen von 16:9 bis zu 21:9. Hochwertige Aluminiumkonstruktionen werden angefertigt, für eine faltenfreiere Planlage. Wie auch oben schon einmal erwähnt, gibt es mittlerweile motorbetriebene Leinwände für einen verbesserten Komfort. Vorhanden sind auch akustisch transparente Materialien für den Einsatz von Lautsprechern hinter der Leinwand, was zum Beispiel gern für das perfekte Kinogefühl genutzt wird.
Velourschwarze, beflockte Rahmen sind da um störende Reflexionen zu absorbieren. Auch für abrollbare Leinwände wurde was zur Stabilisierung getan und an den Seitenrändern zusätzliche Seitenspannsysteme integriert. Die auch schon genannten Deckeneinbaumöglichkeiten mit elektrisch betriebenen Leinwänden sind speziell für den verdeckten Einbau in abgehängten Decken entworfen.
Heut zutage bestellen die meisten Kunden Ihre Produkte im Internet. Das hat auch Vorteile. Sie haben oft eine größere Produktvielfalt und somit Auswahl wie im Geschäft vor Ort, keine lange Wartezeiten oder sind an Öffnungszeiten gebunden. Des Weiteren ist somit eine große Preisspanne vorhanden, was Internationales einkaufen ermöglicht und Sie können sofort mit anderen Anbietern vergleichen. Der Lieferservice ist noch ein weiterer großer Pluspunkt, gerade bei sehr großen Leinwaenden, da diese meist in sperrigen und schweren Paketen verpackt sind.

Neuerungen in dem Bereich Beamer Leinwand

Die smart home Technologie hat sich auf auf die Beamer Leinwänden übertragen. Somit kann man diese auch ganz einfach und praktisch über Sprachkommando bedienen.

Vorteile bei dem Kauf einer Beamer Leinwand im Internet

In dem Zeitalter der modernen Technik werden gerne sehr viele Dinge online und über das Internet erledigt und abgeschlossen. Somit greifen auch immer mehr Menschen auf die tolle und bequeme Möglichkeit des Online Shoppings zurück. Zu diesem Gebiet gehören unter anderem auch die Beamer Leinwände, welche man sich ganz einfach und ohne Probleme über das Internet bestellen und dann direkt zu sich nach Hause, bis vor die Haustür liefern lassen kann. Wenn man diese Option des Kaufes online dem Kauf in einem Laden vor Ort vorzieht, dann hat dies einige tolle Vorteile, von welchen man profitieren kann.
Zunächst einmal kann man sich zu Hause gemütlich von der Couch aus sämtliche Modelle ansehen, welche der Markt zu bieten hat. Die Auswahl ist im Internet weitaus größer, als in einem Fachhandel vor Ort. Das liegt unter anderem an der Präsenz der Anbieter und Hersteller im Internet und der begrenzten Kapazitäten der Läden vor Ort.
Hat man sich dann für ein Produkt entschieden, kann man die Beamer Leinwand günstiger bekommen, indem man zunächst einmal die Preise der unterschiedlichen Anbieter vergleicht und dann gegebenfalls von Aktionen, Gutscheinen und Rabatten profitiert.
Zu guter letzt kann man die Kaufentscheidung weitaus realistischer treffen, als dies vor Ort der Fall ist, was daran liegt, dass man sich vor dem Kauf Meinungen und Bewertungen der Kunden durchlesen kann.

Worauf achten bei dem Kauf einer Beamer Leinwand?

Der Beamer-Leinwand Test hat es nicht nur ermöglicht eine Liste der Hersteller zu erstellen, welche sich auf die Herstellung dieser Beamer Leinwände spezialisiert haben, sondern dank des Tests konnten auch einige wichtige Kriterien erarbeitet werden, welche man bei dem Kauf einer solchen Beamer Leinwand auf jeden Fall beachten sollte. Zunächst einmal sollte man sich überlegen, ob man die Leinwand draußen oder drinnen benutzen möchte. Denn die Modelle für den Bereich außen sind anders konzipiert als die Modelle für den Bereich innen. Desweiteren sollte man sich für eine bestimmte Größe entscheiden. Die Beamer Leinwand sollte weder zu groß sein, noch sollten die Menschen in der letzten Reihe Mühe haben das Bild gut und einwandfrei zu erkennen.
Ebenfalls entscheiden sollte man sich, ob man eine elektrische oder eine manuell zu bedienende Beamer Leinwand haben möchte und, ob diese transportabel oder direkt fest an der Wand angebracht sein soll. Es gibt Modelle, welche sich über Knopfdruck und somit über eine Fernbedienung bedienen lassen und andere Modelle, welche man manuell hochkurbeln und runterkurbeln muss. Beim Kauf einer Beamer Leinwand gilt es auf so einige Dinge zu achten. Zunächst gilt es, wie schon oben einmal kurz erwähnt, den Leinwandtypen zu entscheiden. Also ob zum Beispiel Rolloleinwand oder Motorleinwand?! Und soll diese mobil oder stationär eingerichtet werden?! Wenn Sie dies bewusst für sich und Ihre Wünsche entschieden haben, geht es um die Stoffqualität, auf die Sie achten sollten. Hochwertige PVC-Stoffe sind empfehlenswert, welche nicht so schnell anfällig für Wellen sind. Mitentscheidend sind die Beschichtungen und Pigmentierungen der Bemaer Leinwand. Die Pigmentierung sollte hochwertig sein, um ein perfektes Bild darzustellen und um auch Full-HD-Filme im voller Qualität genießen zu können. Leinwände werden meistens mit einer matten Beschichtung gekauft, was auch die bessere Wahl ist, da bei glänzenden Oberflächen je nach Betrachtungswinkel optisch Flecken entstehen können.
Bildformat und Bildgröße sollten Sie perfekt auf den Nutzen Ihrer Leinwand und den Räumlichkeiten abstimmen. Dann hätten wir da noch den Gain-Faktor. Das bedeutet das dass Reflextionsverhalten der Leinwand gemessen wird. Wenn Sie als Beispiel bei Ihrer Leinwand ein Gain-Faktor von 1 vorfinden, bedeutet das, dass auftreffende Licht gleichmäßig in alle Richtungen reflektiert wird. Sind all diese Kriterien gut durchdacht und ausgewählt, gibt es auch noch Zubehör, was Sie mit bei einem Kauf einer Beamer Leinwand erwerben können. Im Internetmarkt sind allmögliche Halterungen zu erwerben, wie eine Wandhalterung oder ein Deckenmontageset, mit der Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Leinwand wenn möglich umsetzen können. Empfehlenswert für mobile Leinwände ist ein Softcase, welches ihre Stativleinwand beim Transport einfach und sicher schützt. Mit erhältlichen Funk-Handsendern kann man bequem vom Sofa aus die Leinwand hoch und runter fahren lassen, auch spezielle Funksender sind zu erwerben.

Nützliches Zubehör für eine Beamer Leinwand

Für eine transportable Beamer Leinwand darf der Ständer auf keinen fehlen, an welchem diese aufgehängt wird. Ebenfalls vorhanden sein muss entweder ein Beamer oder ein Overheadprojektor, um das Bild am die Beamer Leinwand projizieren zu können.

 

Was man wissen sollte

Anforderungen an eine guter Beamer Leinwand sollten stets eine gute Qualität des Materials sein. Es ist das A und O und entscheidet darüber, ob der Genuss vom Sehen auf einer Leinwand gut wird. Ansonsten kommt es auf die Wünsche von jedem einzelnen Kunden an. Wünscht man eine Motorleinwand für Deckeneinbau oder Wandbefestigung oder wird eine manuelle Leinwand bevorzugt?! Muss sie mobil und transportierbar sein?! All diese Punkte sollten vorab geklärt sein. Natürlich kommt es bei allem auch darauf an, ob die Beamer Leinwand beruflich oder privat genutzt werden sollte.

Dann spielt das passende Leinwandtuch eine Rolle. Es hat einen doppelten Nutzen, zum einem dient es zum Darstellen des Bildes und zum anderen dient es zur Lenkung des Projektionslichtes zum Zuschauer. Der Kunde sollte den Sichtwinkel beachten und die Beamer Leinwand muss optimal mit der Beamerleistung, Größe der Projektionswand und der Reflektionsfaktor (Gain) des Leinwandtuches abgestimmt sein, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten.
Beamer Leinwaende können in vielerlei Hinsicht zum Einsatz kommen. Gern genutzt werden sie für das Heimkino, was auch gleich noch denjenigen unter uns zugute kommt, die eine Spielekonsole besitzen und regelmäßig benutzen. Im beruflichen Alltag wird sie auch oft für Präsentationen genutzt und ist gut einsetzbar für mobile Präsentationen beim Kunden. Gern und von vielen schon gesehen sind sie in Kneipen und Restaurants, unter anderem zum Beispiel für das berühmt berüchtigte Public Viewing vom geliebten oder auch weniger geliebten 😉 Fußball. Einsatz können sie drinnen, sowie aber auch draußen finden, wie eben auch beruflich oder privat.
Alternativen gibt es ehrlich gesagt nicht wirklich. Man könnte natürlich ein weißes Bettlaken nehmen, keine Frage, aber damit hätte man kein optimales Bild gewährleistet und könnten es auch gleich ganz weglassen. Ohne eine richtige und gute Beamer Leinweand, ist auch der Beamer nur halb so viel wert. Man sollte also lieber gleich einmal richtig in einen guten Beamer und eine Leinwand investieren und damit ein qualitativ gutes Bild auf lange Sicht gewährleisten.