Baby Kind

Baby & Kind

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Vergleiche zum Thema Baby & Kind und mehr.

Von der Baby Nagelschere bis zur Wasserpistole ist alles dabei.


Produkte für Babys- und Kinder und ihre Entwicklung

Produkte für Baby- und Kinder haben sich in den letzten Jahren, durch die innovative Technik und die Weiterentwicklung vorhandener Ideenträger stark verändert. Die Hersteller sind stets bemüht, die Produktpallette zu optimieren und investieren für Sicherheit, Schadstoffreinheit und Umweltfreundlichkeit eine Menge finanzieller Mittel. Welche Änderungen haben sich in den letzten Jahren in Qualität und Ausstattung ergeben? Der Beitrag stellt die Produkte von damals, den heutigen Waren aus dem Baby- und Kleinkindbereich gegenüber und verdeutlicht die Unterschiede.

Sicherheit und Transport für Babys und Kinder – diese Änderungen haben sich im Laufe der Zeit ergeben

Der Kindersitz – damals und heute

In den 60er und 70er Jahren hatten es die Menschen mit dem relativ neuen Fortbewegungsmittel und der Sicherheit noch nicht sehr ernst genommen. Auch zu Beginn der 80er Jahre war die Anschnallpflicht für Insassen auf den Rücksitzbänken noch nicht gegeben. Erst im Jahr 1984 wurde es zur Pflicht, Kinder vor den Auswirkungen eines Verkehrsunfalls zu schützen und die Anschnallpflicht wurde eingeführt. Die Hersteller von Kindersitzen hatten es 1960 noch schwer, die ersten Modelle rentabel zu verkaufen, denn das Interesse der Bevölkerung war noch nicht ausgereift. Der Kindersitz wurde 1993 endgültig gesetzlich verpflichtend eingeführt. Das Herumturnen auf den Rücksitzbänken während der Fahrt war nun endgültig vorbei. Kinder durften von nun an auch nicht mehr, während der Autofahrt, auf dem Schoß eines Erwachsenen sitzen. Durch diese gesetzliche Veränderung sind die Hersteller heute bemüht, um ein Maximum an Sicherheit und bieten verschiedene Produkte zur Kindersicherheit im Auto an:

– Schalen für Kinder mit einem Körpergewicht von 0 – 10kg
– Sitze für Kinder mit einem Gewicht von 9 – 18kg
– Sitzerhöhung oder Sitze für Kinder mit einem Körpergewicht von 19 – 25kg
– Sitzerhöhung von 25kg bis 36kg

Die Schalen für Babys – Sicherheit und Komfort für Unterwegs

Babyschalen wurden auch schon zu früheren Zeiten produziert, jedoch war die Nachfrage auf Grund der fehlenden Pflicht, nicht besonders hoch. Heutzutage profitieren Eltern von den komfortablen und praktischen Schalen. Die Produkte sind heute wesentlich ausgereifter und TÜV geprüft. Die Sicherheit wurde maximal erhöht und Kunden können von Isofix-Anschnallmöglichkeiten profitieren. Zudem kann man mittlerweile Schalen kaufen, die in Verbindung mit einem Kinderwagenmodell angeboten werden und stellen Kombinationslösungen dar.

Die Entwicklung des Kinderwagens

Sehen wir uns heute Retro-Kinderwagenmodelle an, sehen wir, je nach Jahrgang filigrane, verschnörkelte oder hartdesignte Wägen. Jede zeitliche Epoche weist ihr eigenes Design aus und hat einen eigenen Stil in der Kinderwagenproduktion. Viele Hersteller verwendeten Holz oder Metall zur Verarbeitung. Die heutigen Modelle sind wesentlich leichter zu handhaben. Durch die leichtere Bauweise, haben die Modelle weniger Gewicht und können einfacher transportiert werden. Die Wägen der heutigen Zeit sind einklappbar und bieten zudem eine Menge Stauraum für Einkäufe oder kurze Ausflüge. Die Kinderwagen sind durchdachter und bequemer für Babys und Kleinkinder, als die schön anzusehenden, aber unpraktischen Kinderwagenmodelle von einst.

Ein weiteres Innovationsprodukt ist der Buggy, denn er wiegt fast nichts, ist einklappbar und nimmt wenig Stauraum in Anspruch. Der besonders praktische Wagen ist für Kinder gedacht, die bereits eine feste und stabile Sitzposition einnehmen können.

Die Produktentwicklung hat zudem einen Geschwisterwagen auf den Markt gebracht, um Eltern und Geschwister zu entlasten. Die Bretter auf Rollen, können an unterschiedlichste Modellreihen angebracht werden. Vor Allem Geschwister, die zeitlich sehr eng beieinander liegen, profitieren von dem Rollbrett.

Technische Veränderungen

Babyphone und Babyphone mit Kamera
Die ersten Kinderüberwachungssysteme waren unpraktisch in der Anwendung, unzuverlässig in der Weitergabe der Aufnahme und sehr teuer. Die heutigen Modelle haben integrierte Kameras und sind über das W-Lan mit dem Internet verbunden. Eltern sollten sich bei den einzelnen Modelle genauestens über Hackergefahren und Datenklau informieren. Die Kameraaufnahmen können an jedem internetfähigen Gerät, über einen Entschlüsselungscode abgerufen werden. Reagiert das Baby, kann man sich die Meldung auf das Handy oder auf das Festnetz stellen lassen.

Kinder Smartwatch
Die Kinderuhren von damals waren bunt, einfach und ohne großartige Technik. In den 90er Jahren kamen Uhren heraus, die Soundeffekte und Lichtspiele wiedergeben konnten, diese Kinderuhren waren häufig nicht von hochwertiger Qualität. Fluoreszierende Elemente und zusätzliche Technik macht das Uhrentragen für Kinder zunehmend interessanter. Die Kinder Smartwatch von heute, bietet dem Kind einen Mehrwert im Gegensatz zur herkömmlichen Uhr. Heute können Kinder über die Uhr telefonieren, Sprachnachrichten und Kurztexte versenden, die körperliche Fitness messen und verschiedene Apps installieren.

Kinder Tablet
Kinder Tablets gibt es noch nicht lange auf dem Markt und die Kindermodelle wurden erst vor wenigen Jahren entwickelt. Die Kinder können durch Kindermodi und Kinderapps, ihr Tablet kindgerecht anwenden. Die Eltern stehen hierzu in der Verantwortung.

Kinderwecker
Der Kinderwecker von heute nimmt unterschiedliche Designs und Formen an, hat wesentlich mehr Möglichkeiten zur Soundwiedergabe und Soundaufnahme. Es gibt Wecker, die nahezu lautlos ticken. Die lauten und unpraktischen Wecker von damals gehören der Vergangenheit an.

Veränderungen im Bereich Taschen und Tornister

Schulranzen
Die Schultaschen haben sich im Laufe der Zeit stark verändert, stets kommen neue Diskussionen um Ergonomie, Kindersicherheit, Rückenschonung und Gewichtsverteilung auf. Hochwertige Produkthersteller legen großen Wert auf Polsterungen, Fassungsvermögen, Stabilität und Materialverarbeitung, denn ein Ranzen muss einiges aushalten. Früher waren die Schulranzen meist aus Leder. Es gab Rucksäcke aber auch Taschen zum umhängen. Die Designs haben sich im Laufe der Zeit verändert und es kommen immer neue Produkte auf den Markt. Der Kunde kann heute zwischen folgenden Varianten wählen:

– Ranzen
– Trolley
– Schulrucksack
– Umhängetaschen

Wickelrucksack
Die Wickeltasche war schon immer ein hilfreicher Begleiter für Mütter und Väter. Der Wickelrucksack ist eine relativ neue Erfindung. Dieses Produkt ist durchdacht und ausgefeilt, alle Babyutensilien können mit Hilfe des komfortablen Rucksacks mitgenommen werden. Die Hersteller der Modelle bieten schlichte aber auch moderne und auffallende Designs zur Auswahl an.

Damals und heute, Spielsachen ihre Entwicklung

Puppenwagen
Früher und auch heute versuchen die Hersteller von Puppenwagen, die Produkte originalgetreu wirken zu lassen. Das Design und die Farbkombination, sowie auch die Materialien haben sich stark verändert. Die Puppenwagenmodelle von heute sind wesentlich leichter und wendiger gebaut.

Wasserpistole
An heißen Tagen hat dieses Spielzeug schon vielen Kindern Freude bereitet. War sie in den 80er Jahren eher klein gehalten und mit geringer Auffüllmöglichkeit, bieten die Wasserspielzeugpistolen von heute, einen maximalen Spielspaß. Große Tanks und Pumpmechanismen sorgen für erhöhten Spielspaß. Die heutigen Wasserspritzpistolen haben eine wesentlich höhere Reichweite und die Füllmenge der Tanks hat sich um ein vielfaches erhöht.

Zaubertafel
Diese Tafeln gab es bereits 1960, diese funktionierten mittels zweier durchsichtigen Folien, in deren Mitte sich eine schwarze Paste befand. Nach und nach wurde diese Idee aufgegriffen und optimiert und so gibt es heute insgesamt 3 Arten der Zaubermaltafeln für Kinder. Alle Varianten sind darauf ausgelegt, dass das gemalte Kunstwerk durch einen einfachen Handgriff wieder verschwindet und die Tafel für weitere Zeichnungen zur Verfügung steht.

Die Baby Nagelschere und welche Möglichkeiten es heute gibt

Babys Nägel sind noch sehr weich und müssen besonders schonend gepflegt werden. Mit den Babynagelscheren der heutigen Zeit, können Eltern die Nägel der Säuglinge sicher und einfach schneiden. Die damaligen Gerätschaften waren etwas schwer zu handhaben, die Klingen waren zu hart, die Enden waren zu spitz. Die Verletzungsgefahr sinkt mit einem hochwertigen Babynagelscheren-Set auf ein Minimum.

Unsere Baby & Kind Themen