AA Akku

AA Akku Test & Vergleich

Was ist ein AA Akku Test?

Die AA-Batterie, auch Doppel-A oder Mignon-batterie genannt, ist eine zylinderförmige Standardbatterie mit Einzelzellen. Historisch wurde es als SP7 (Standard Power 7) oder HP7 (High Power 7) in den Vereinigten Königreichen genannt, obwohl es umgangssprachlich als Doppel-A-Batterie bekannt ist.

AA-Batterien sind in tragbaren elektronischen Geräten üblich. Eine AA-Batterie besteht aus einer einzelnen elektrochemischen Zelle, die entweder eine Primärbatterie (Einweg) oder eine wiederaufladbare Batterie sein kann. Die genaue Klemmenspannung und Kapazität einer Batterie der Größe AA hängt von der Zellchemie ab. Geräte, die für AA ausgelegt sind, benötigen nur 1,5 V, sofern nicht vom Hersteller was anderes angegeben ist.

Die AA-Batterie wurde 1907 eingeführt, und wurde 1947 vom American National Standards Institute (ANSI) standardisiert, jedoch wurde sie vor der formalen Standardisierung in Taschenlampen und elektrischen Neuheiten verwendet.

Anforderungen an einen guten AA-Akku Test?

Eine AA-Zelle misst 49,2-50,5 mm (1,94-1,99 Zoll) in der Länge einschließlich des Knopfanschlusses und 13,5-14,5 mm (0,53-0,57 Zoll) im Durchmesser. Der positive Anschlussknopf sollte mindestens 1 mm hoch und maximal 5,5 mm Durchmesser haben, der flache Minuspol sollte einen Mindestdurchmesser von 7 mm haben.

Alkalische AA-Zellen haben ein Gewicht von etwa 23 g (0,81 oz), Lithium-AA-Zellen etwa 15 g (0,53 oz) und wiederaufladbare Ni-MH-Zellen um 31 g (1,1 oz).

Einsatzgebiet des AA-Akkus Test?

Spielzeuge:

Ferngesteuerte Fahrzeuge wie Autos, Lastwagen, Flugzeuge und Fahrräder sind batteriebetrieben und nehmen oft AA-Batterien. Viele elektronische Handheld-Spiele wie Spielautomaten, Poker und Solitär benötigen auch AA-Batterien.

Kameras:

Viele Kameras haben heutzutage eine wiederaufladbare Batterie, aber zahlreiche ältere Modelle und einige neuere Versionen nehmen immer noch AA-Batterien. Digital- und Filmkameras benutzen immer noch AA-Batterien und können zwischen zwei und vier Batterien aufnehmen, jedoch sinkt bei Verwendung die Batterieleistung schneller als bei wiederaufladbaren Batterien.

Elektronik:

Praktisch jede Fernbedienung für Fernseher, Stereoanlage und andere elektronische Geräte in jedem Haus benötigt AA-Batterien. Andere elektronische Gegenstände, die batteriebetrieben sein können, sind USB-Mäuse, Spielsteuerungen und kleine Taschenlampen.

Haushaltsgeräte:

Batteriebetriebene Geräte sind oft tragbare Geräte wie Milchschäumer, Mini-Nähmaschinen, tragbare Rasierapparate, Mixer und Pfeffermühlen. Einige der neueren Modelle dieser Gerätetypen haben die Option, die Basis des Geräts aufzuladen.

Sicherheit:

AA-Batterien werden in vielen Sicherheitsobjekten wie Taschenlampen, Bewegungsmeldern, Kohlenmonoxiddetektoren und Rauchmeldern verwendet. Deshalb sollte man auch einen Batterietester haben, um zu sehen, ob Batterien im Haushalt noch funktionieren.

Unsere Top 10 – AA-Akkus kaufen

Welche Alternativen zu einem AA-Akku gibt es?

Eine D-Batterie oder D-Zelle ist eine Art von elektrochemischer Zelle, und auch die größte in der D-, C-, AA- und AAA-Familie. Jede D-Zelle ist zylindrisch mit elektrischen Kontakten an jedem Ende, das positive Ende hat eine Noppe oder einen Höcker. D-Zellen werden typischerweise in Anwendungen mit hohem Stromverbrauch verwendet, wie in großen Taschenlampen, Radioempfängern und -sendern, tragbaren Unterhaltungssystemen, Produkten mit Motoren, Sicherheitssystemen oder anderen Anwendungen, die eine längere Laufzeit erfordern. Wiederaufladbare und nicht wiederaufladbare Versionen sind verfügbar. Nicht wiederaufladbare Zellen sind als primäre Zellen bekannt.

Batterien der Größe C werden in Anwendungen mit mittlerem Verbrauch wie Spielzeug und Musikinstrumenten verwendet. Der C-Batterietyp wurde von ANSI als „14A“ (alkalisch) genormt und ist international als LR14 (alkalisch) oder R14 (Zink-Kohle) bekannt.
C-Batterien bestehen aus einer einzigen Kammer und werden korrekter als Zelle bezeichnet. Die nominale Ausgangsspannung von Einweg-C-Batterien beträgt 1,5 Volt, während NiCd- und NiMH-Akkus eine Nennspannung von 1,2 V haben. Spezialbatterien, die auf ungewöhnlicheren Chemikalien basieren, können unter einer Spannung von bis zu 1,6 V unter Last betrieben werden. Die Spannung einer C-Batterie entspricht einer AAA-, AA- oder D-Zelle. C-Batterien liefern jedoch mehr Strom als AA-Batterien, da sie aufgrund ihrer Größe eine größere Masse an Anodenmaterial speichern können, die bei der elektrischen Arbeit verbraucht wird.
Alkaline-C-Batterien können bis zu 8.000 mAh aufnehmen, NiMH-C-Batterien können bis zu 6.000 mAh speichern und Zink-Kohle-C-Batterien halten normalerweise bis zu 3.800 mAh.

Eine AAA-Batterie (ausgesprochen „Triple A“) ist eine Batterie vom Trockenzellentyp, die üblicherweise in tragbaren elektronischen Geräten verwendet wird. Es wird auch klassifiziert als LR03 (IEC), 24 A (ANSI / NEDA), R03, RX03, MN2400, AM4, UM4, HP16 oder Mikro. Da eine AAA-Batterie aus einer einzelnen Kammer besteht, kann sie auch als Zelle bezeichnet werden.
Eine AAA-Batterie misst 44,5 mm Länge und 10,5 mm Durchmesser. Alkaline-AAA-Batterien wiegen etwa 11,5 Gramm, während Lithium-AAAs etwa 7,6 Gramm wiegen und wiederaufladbare NiMH-AAAs typischerweise 14-15 Gramm wiegen. Die Nennspannung von Alkali- und Lithium-AAAs beträgt 1,5 V, die von NiMH- oder NiCd-Zellen beträgt 1,2 V. Die Kapazität von alkalischen AAAs beträgt 900 bis 1.155 mAh (3240 bis 4158 Coulomb).

Die AAAA-Batterie (normalerweise als Vierfach-A gelesen) ist 42,5 mm lang und hat einen Durchmesser von 8,3 mm. Die Alkalizelle wiegt etwa 6,5 g und produziert 1,5 V. Diese Batteriegröße wird auch als R8D425 (IEC) und 25 (ANSI / NEDA) klassifiziert. Die Alkalibatterie in dieser Größe ist auch unter der Duracell Typen-Nummer MN2500 oder MX2500 und der Energizer Typ-Nummer E96 bekannt.

Eine 9-Volt-Batterie, manchmal auch als PP3-Batterie bezeichnet, hat die Form eines abgerundeten rechteckigen Prismas und bringt eine Leistung von neun Volt mit. Die Maße betragen 48 mm × 25 mm × 15 mm (ANSI-Standard 1604A).
9-V-Batterien werden üblicherweise in Rauchdetektoren, Gitarreneffektgeräten, Taschenradios und ferngesteuerten Fahrzeugsteuergeräten verwendet. Sie werden auch als Reservestrom benutzt, um die Zeit in digitalen Uhren und Weckern zu halten.

Welche Hersteller von AA-Akkus gibt es?

Tesla, Inc. (ehemals Tesla Motors) ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf Elektrofahrzeuge, Energiespeicherung und Solarzellenproduktion in Palo Alto, Kalifornien, spezialisiert hat. Tesla betreibt mehrere Produktions- und Montagewerke, insbesondere die Gigafactory 1 in der Nähe von Reno, Nevada und seine Hauptproduktionsanlage für Fahrzeuge im Tesla-Werk in Fremont, Kalifornien. Die Gigafactory produziert vor allem Batterien und Akkus.

Panasonic Corporation, ist ein japanischer multinationaler Elektronikkonzern mit Sitz in Kadoma, Osaka, Japan. Im Juni 2016 gab Tesla, Inc. bekannt, dass die Panasonic Corporation der exklusive Lieferant von Batterien sein wird.

Philips ist ein niederländisches Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam. Es wurde 1891 in Eindhoven von Gerard Philips und seinem Vater Frederik gegründet.

Neuerungen im Bereich der Akkus?

Wiederaufladbare Batterien der AA-Größe sind in verschiedenen chemischen Zusammensetzungen erhältlich:
Nickel-Cadmium (NiCd) mit einer Kapazität von ungefähr 600 – 1000 mAh, Nickel-Metallhydrid (NiMH) in verschiedenen Kapazitäten von 1300 – 3500 mAh und Lithium-Ionen. Lithium-Ionen-Chemie hat eine Nennspannung von 3,6 bis 3,7 Volt und wird als 14500 Li-Ionen-Batterien anstelle von AA bezeichnet.

Welche Vorteile beim Kauf eines Akkus im Internet gibt es?

Man kann 24/7 einkaufen. Wenn man um 3 Uhr morgens neue Batterien kaufen möchte, ist dies ohne Probleme möglich. Wenn es draußen heiß ist, muss man nicht aus dem Haus oder wenn man keine Lust hat, sich anzuziehen, kann man einfach alles von zu Hause bestellen. Ein erheblicher Teil des monatlichen Budgets ist für Spritkosten. Jeder Cent ist wichtig, und das Verbrennen von mehr Benzin für Freizeiteinkäufe ist keine Option auf einer wöchentlichen Basis. Online einkaufen bedeutet, dass kein Benzin benötigt wird.
Kein Warten vor der Kasse. Dies ist einer der Hauptgründe, warum viele Menschen Online-Shopping bevorzugen. Lange Warteschlangen in Geschäften sind sehr frustrierend, vor allem wenn man nicht viel Zeit hat.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Wenn man sich neue Batterien zulegen möchte, wird empfohlen, eine Batterie mit der größtmöglichen Kapazität oder Amperestunde zu kaufen.
Man sollte sicherstellen, dass man den richtigen Batterietyp für die entsprechende Aufgabe erwirbt. Bedenken sollte man, dass Motorstartbatterien und zyklenfeste Batterien unterschiedlich sind. Je länger eine Batterie sitzt und nicht aufgeladen wird, desto schädlicher ist die Sulfatierung, die sich auf den Platten bilden kann. Die meisten Batterien haben ein Herstellungsdatum auf ihnen. Der Monat ist durch einen Buchstaben gekennzeichnet, wobei „A“ der Januar und eine Zahl „4“ dem Jahr 2004 entspricht. C4 würde bedeuten, dass die Batterie im März 2004 hergestellt wurde. Der Buchstabe „I“ wird nicht verwendet, da er mit der Nummer 1 verwechselt werden kann.

Nützliches Zubehör für Akkus

Ein Batterieladegerät ist ein gutes Zubehör, das man unbedingt haben sollte. Man spart eine Menge Geld, denn, anstatt das man sich jeden Monat neue Batterien kauft, kann man sie jedes Mal aufladen, wenn sie leer sind. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Batterien auch wiederaufladbar sind.

AA Akku Testberichte und Vergleiche finden

Wenn Sie noch weitere Informationen und aktuelle oder auch ältere Testberichte brauchen, dann können Sie hier nach passenden AA Akku Testberichten bei Stiftung Warentest suchen.

Stiftung Warentest bietet zahlreiche Testberichte und Vergleiche zu vielen Produkten aus den letzten Jahren.

So finden Sie auch Testergebnisse und Vergleiche aus den vor Jahren 2016, 2017, 2018 und können auch ältere Produkte besser bewerten.

 

Auf der Suche nach Testberichten?

Passende Testberichte und Testsieger finden Sie hier

Zu den Testberichten

 

Checkliste vor dem Kauf


Haben Sie das richtige Produkt gefunden?

Die meisten Produkte gibt es heutzutage im Internet in vielen unterschiedlichen Variationen. Das kann auch bei Ihrem Produkt: AA Akku der Fall sein

Achten Sie deshalb immer darauf das richtige Produkt auszuwählen und vergleichen Sie unterschiedliche Shop wie Amazon, Ebay, Satun und Media Markt miteinander.


Ist der Preis in Ordnung?

Manchmal gibt es das Produkt AA Akku bei einem Drogeriemarkt wie Rossmann, Müller oder DM günstiger.


Alternativen überprüft?

Suchen Sie nach dem AA Akku nicht nur Online, sondern schauen Sie auch bei Lidl, Aldi oder regionalen Anbietern vorbei.


Wie ist die Qualität?

Achten Sie auf Bewertungen anderer und lesen Sie Testberichte zum AA Akku auch wenn Sie Ihr Produkt im Baumarkt wie OBI, Hornbach, Toom, Globus oder Bauhaus kaufen.


Wann wird geliefert?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit und den Standort Ihres Produktes bevor Sie es kaufen. Manche Händler haben lange Wartezeiten oder versenden aus dem Ausland.


Noch Fragen zum AA Akku

Auf Gutefrage.net kann jeder seine Fragen stellen. Diese werden dann von Menschen beantwortet, die sich in der Regel mit den Themen auskennen.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Antworten suchen zum  AA Akku sind Sie dort genau richtig.

 

Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht finden Sie hier die passende Antwort

Zum Frage-Antwort Portal