Was bezeichnet die Impedanz bei AV-Receivern?

Beim AV-Receiver ist die Impedanz einer der wichtigsten technischen Werte, der über die Soundqualität entscheidet. Er gibt eine physikalische Größe an, nämlich den elektrischen Widerstand – dieser wird in Ohm angegeben und entsteht immer dann, wenn Strom durch eine Leitung fließt. Beim AV-Receiver ist dieser Wert abhängig von der Frequenz der Töne, die unterschiedlich sein kann und die sich damit auch auf die Impedanz auswirkt.

Die Impedanz und die gesetzlichen Vorgaben

Bei den meisten AV-Receivern wird die Impedanz mit einem Wert von 6 Ohm und mehr angegeben. Dies entspricht der gesetzlichen Vorlage, dass ein AV-Receiver zur Vermeidung von Verletzungen nicht heißer als 40 Grad Celsius werden darf – und dementsprechend müssen auch die Lautsprecher ausgewählt werden. Ab etwa 6 Ohm Impedanz besteht selbst in den Grenzbereichen nur noch ein geringes Risiko, dass der AV-Receiver diese kritischen 40 Grad Celsius überhaupt erreicht, dennoch muss der Wert so angegeben werden. Beim Kauf der Lautsprecher darf man sich aber ruhig auch für einen Impedanzwert um 4 Ohm entscheiden und wird keine Schäden zu befürchten haben – das wiederum zeigt die Erfahrung.av-receivern

Was bewirkt der elektrische Widerstand?

Die Impedanz, also der elektrische Widerstand, den die Leitungen der Lautsprecher leisten, muss dem Stromfluss entsprechen, mit denen das Ausgabegerät arbeitet. Je nach Ausgabegerät sind natürlich ganz unterschiedliche Werte üblich und gängig. Die hohe Impedanz, mit der beispielsweise die Lautsprecher eines AV-Receivers zurechtkommen, würden einem Walkman nur klägliche Laute entlocken, da er weitaus niedrigere Werte braucht. In der Regel passen alle Lautsprecher, die für ein AV-System angeboten werden, auch zu den Impedanz-Werten eines solchen Gerätes, geringe Unterschiede nach unten hin machen nur wenig aus.

Für das optimale Sound-Ergebnis sollte die Impedanz von AV-Receiver und Lautsprecher allerdings zueinanderpassen, andernfalls würde man die Unstimmigkeiten im Sound durchaus bemerken. Wenn der Lautstärkeregler bereits voll aufgedreht ist und der AV-Receiver trotzdem viel zu leise ist für das, was man sich eigentlich von dem Gerät erhofft hat, dann liegt das an der Impedanz und man muss diese anpassen. Hier sind dann leistungsstärkere Lautsprecher erforderlich, die eine niedrigere Impedanz mitbringen. Dadurch wirkt der Sound gleich ganz anders und man wird den Lautstärkeregler nicht mehr voll aufdrehen müssen. Damit man immer etwas freien Raum nach oben hin hat, sollte man besser immer die passenden Lautsprecher aussuchen, die mit dem AV-Receiver wirklich harmonieren und mit denen das Gerät stimmig zusammenarbeiten kann. Denn wenn es noch lauter werden soll, hat man dann genug Spielraum und kann die Lautstärke entsprechend einstellen.

Av-Receiver-Verstaerker